Neue ATV Serie "Die Flugretter"

Auf ATV läuft derzeit jeden Montag eine neue Serie über den NAH Martin 1 aus St. Johann im Pongau. Die Serie ist mmn ganz gut gelungen :slight_smile:
Hier die erste Folge:
http://atv.at/flugretter/folge-1/d1634426/

Mir gefällts nicht, hab aber auch nur halb hingeschaut gestern

Ist das eine Serie oder eine Doku?
Also begleiten die wie bei einer Dokumentation reale Einsätze oder sind die Sachen mit Schauspielern nachgestellt?

Doku

ist eine Doku …

eines muss man der Firma K lassen … das Qualitätsmanagment ist um einiges besser geworden. Ein Freund von mir ist einer dieser 7 Flugretter welche die Ausbildung absolviert haben. Das ganze ist so ziemlich an das Verfahren beim CFV angepasst, der Alpinistische Teil speziell in der Ausbildungsphase sogar bissl darüber. Auf alle Fälle nicht mehr das schlechteste vom schlechtesten so wie es ganz früher mal war … wie die Zukunft aussieht, das wird sich weißen …

Ist beinahe ident, da dies zwischen Land als Auftraggeber und RK als Durchführender so vereinbart ist und von den Unternehmen so umzusetzen ist. Ansonsten kein Mitwirken in der Flugrettung.

vielleicht in Salzburg … in Tirol gibt es definitiv keine Vorschrift wie die Ausbildung der Flugretter auszusehen hat. Das RK stellt dort auch kein Personal …

Ja richtig, war auf Salzburg bezogen. Das Land hat die Organisation der Flugrettung an das RK übertragen und dieses wiederum gibt die gleichen Bedingungen für alle und in allem vor. Eben auch der Ausbildung. Daher gibt es bei uns auch immer schon fast nur hauptberufliche Flugretter. Eben nicht wie von austrianwings behauptet, die ersten am C2. C6 und davor BMI Martin1 waren seit eh und je hauptberufliches Personal :wink:
Ich glaub auch bei der Martin Flugrettung werden keine ehrenamtliche Flugretter mehr eingesetzt.

da liegst falsch … Hauptamtliche Flugretter gibt es schon seit Ewigkeiten … Glaube nicht jeder Statistik die du nicht selbst gefälscht hast :stuck_out_tongue: Das RK kann vielleicht die Ausbildung zum NFS vorschreiben, die Bergetechnische Spezialitäten aber sicher nicht… glaub nicht das die davon relativ viel Tau haben :wink:

Martin Flugretter fliegt mit Freiwilligen und Hauptamtlichen …

Ich hab ja nicht behauptet, dass es die nicht gibt. Austrianwings hat das im Zuge der C2 Geschichte :wink:

Das RK bzw. Das Land schreibt eine gleichwertige Ausbildung wie die des ÖAMTC bei der HEMS Ausbildung vor. Tau brauchens (der Auftraggeber) davon ja auch net haben. Die die am C6 fliegen, machens eh beim ÖAMTC und Martin FR machts selbst nach den Vorgaben. Ergebnis muss passen :slight_smile:

Aber viele Freiwillige könnens nicht sein oder? Ein Teil ist ja RK Personal über die Stützpunkte verteilt …

In der heutigen Folge ist der C7 mit Dr. Wolfgang Schreiber zu sehen.

Jetzt verstehe ich auch die damalige Aussage von ihm, dass Sanis einfach Handerl halten sollen zu mehr gibt es ja eh NA´s. Ziemlich von sich überzeugt der Kerl.

wobei am C7 und den sonstigen NAH Stützpunkten die ich kenne die Ärzte eigentlich Hand in Hand mit den Sanis arbeiten

Sehe ich auch so, habe auch nur sein Auftreten und seine Aussagen in der Serie gemeint welche eben teilweise seine damalige Aussage etwas erklären. Z.B. Wir sind die, welche es am Ende richten müssen oder wenn eben ein Sani dem Patienten mit einem Unterzucker mit oraler Zuckergabe nicht mehr helfen kann, weil B-, dann kommen eben wir geflogen und nur ich als Arzt kann ihm Glucose direkt in die Venen verabreichen. Egal er hat eben etwas überheblich gewirkt der Typ, habe aber erst danach gelesen um wen es sich dabei handelt.

Warum sollte es auch am Heli anders sein als am Boden (gültig für Wien und ja, Ausnahmen gibt’s natürlich auch!)… :wink: :smiley: (bezogen auf „ziemlich von sich überzeugt“)

lustigerweise hat er genau das NICHT gesagt.
er hat gesagt „muss JEMAND kommen, der zucker in die vene spritzt“

Okay hab ich wohl anders aufgefasst. Das schwächts die Aussage natürlich abisserl ab, wobei meinen Eindruck von diesem Mann ändert das trotzdem nicht. Aber wie schon angesprochen gibt’s ja überall so Typen und dank seiner damaligen Meldung bezüglich der Sanis bin ich womöglich etwas befangen bei ihm :wink:. Grundsätzlich nette Sendungen und daher lass wir es einfach darauf beruhen, dass er mir persönlich unsympathisch ist.

Guten Morgen,

kenne den Mann bei der Arbeit seit bald 20 Jahren, bin viel mit ihm in Wien NAW gefahren, und kann wirklich nur das Beste berichten. Sowohl kollegial als auch in Verbindung mit Patientenversorgung, war sich nie zu schade auch den neuesten Sanis Beweg- und Hintergründe zu erklären… Da wird ihm das entstandene Fremdbild offensichtlich nicht gerecht…

lg, Nio

Wie gesagt nicht falsch verstehen, ich gehe jetzt nur von dem was ich eben da gesehen habe aus und da hat er eben einen etwas überheblichen Eintrug auf mich gemacht. Kenn den Mann nicht persönlich, somit ist es eine oberflächliche Meinung meinerseits, sollte ich ihn jemals treffen kann ich mich ja vom Gegenteil überzeugen. Aber solange wirds ihm egal sein was ich von seinen medialen Auftritten halte und mir ist das Ganze ebenfalls ziemlich egal, da ich keinerlei weitere Berührungspunkte mit ihm habe. Soderle, lass ma das jetzt gut sein und bitte weiter nach der nächsten Sendung vielleicht gibt´s da ja einen unausgewogenen Piloten oder einen übermotivierten Kampfsani über den andere etwas los werden wollen :wink: .

Mir kommt er eigentlich auch ganz Sympatisch vor. Ich hab auch schon Notärzte erlebt die von mir überhaupt nichts wissen wollten und alles nochmal von vorn gemacht haben :unamused: