Motorradstaffel

Vor- und Nachteile, Anleitungen und eigene Erfahrung

Motorradstaffel

Beitragvon Inselzivi » Mo 15. Apr 2019, 17:20

Einsatzleitner hat geschrieben:Grundsätzlich eine gute Idee, nur sehe ich das abarbeiten von Bagatelleinsätzen eher als eine Aufgabe für KTW, da der Sani (wurscht welcher) keine "Belassungs-Kompetenz " hat und somit letzten Endes Kopfschmerzen seit 3 Tagen trotzdem hosptalisiert werden.
Sinn machen würde das Ganze als First Responder, REF, Fisu oder ähnliches.


was ist eigentlich ein REF konkret?
einer dieser unausstehlichen medizinstudenten die ehrenamtlich im RD unterwegs sind.
Inselzivi
VIP
VIP
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 22. Nov 2016, 00:01
HiOrg: ASB
Qualifikation: RS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Wien

Motorradstaffel

Beitragvon Rescue » Mo 15. Apr 2019, 17:47

Einsatzleitner hat geschrieben:Grundsätzlich eine gute Idee, nur sehe ich das abarbeiten von Bagatelleinsätzen eher als eine Aufgabe für KTW, da der Sani (wurscht welcher) keine "Belassungs-Kompetenz " hat und somit letzten Endes Kopfschmerzen seit 3 Tagen trotzdem hosptalisiert werden.
Sinn machen würde das Ganze als First Responder, REF, Fisu oder ähnliches.


ersteres stimm ich zu .... daher wird ja gerade versucht diese kompetenz in das neue san-g zu bekommen ... ob sinnvoll oder nicht kann sich jeder selbst gedanken machen.
im übrigen: aufgrund aktueller gerichtsurteile ist dringendst empfohlen belassungen zu unterlassen ...

ref: hat genauso keine belassungs kompetenz und die form gibts nur in tirol und im prinzip kannst den ref vergleichen mit dem BEL von NÖ.
Dazu gibts aber eh schon einen eigenen Thread.
Rescue
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 313
Registriert: So 6. Mär 2016, 17:11
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Motorradstaffel

Beitragvon Menico » Mo 15. Apr 2019, 19:08

Edit von eklass:
Dieser Beitrag wurde aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit editiert



Als First Responder in Großstädten zur Stoßzeit sicher sinnvoll. Ansonsten sehe ich den Sinn auch eher bei Ambulanzdiensten wo ich agil sein muss und mit dem Auto schwer voran komme.
Zuletzt geändert von eklass am Di 16. Apr 2019, 17:24, insgesamt 1-mal geändert.
Menico
Rang: NFS
Rang: NFS
 
Beiträge: 101
Registriert: Do 2. Jul 2015, 16:21
Qualifikation: NKV

Motorradstaffel

Beitragvon Icemann » Mo 15. Apr 2019, 22:16

Inselzivi hat geschrieben:
Einsatzleitner hat geschrieben:Grundsätzlich eine gute Idee, nur sehe ich das abarbeiten von Bagatelleinsätzen eher als eine Aufgabe für KTW, da der Sani (wurscht welcher) keine "Belassungs-Kompetenz " hat und somit letzten Endes Kopfschmerzen seit 3 Tagen trotzdem hosptalisiert werden.
Sinn machen würde das Ganze als First Responder, REF, Fisu oder ähnliches.


was ist eigentlich ein REF konkret?


Aktuell ist das Ref vergleichbar mit dem bel in nö.
Früher war das Ref jedoch anders, in den Anfängen der Rettungsdienst gesmbh in Tirol saßen am Ref nfs/Nkv die, die anderen Einsatzmittel ktw/rtw auf denen keine nfs gesessen sind unterstützen sollten.
Das Projekt wurde aber von den Ärzten abgedreht bevor es richtig starten konnte.
Icemann
VIP
VIP
 
Beiträge: 838
Registriert: So 2. Feb 2014, 09:53

Motorradstaffel

Beitragvon Icemann » Mo 15. Apr 2019, 22:19

sangirl hat geschrieben:Hallo,

mich würde mal interessieren, ob es Sinnvoll wäre oder vielleicht sogar Zukunftspläne gibt, eine Motorradstaffel im Regelrettungsdienst in Wien zu etablieren. Andere Städte wie Sydney und Co. haben dies ja bereits.
Gerade als First Responder wäre das doch gar nicht so verkehrt.
Der ASB in Wien hat ja jetzt eine kleine Staffel bekommen. Und das nur bei AMB einzusetzen wäre das meiner Meinung nach verschwendetes Potential. In Niederösterreich gibt es ja bereits eine Staffel wo auch reges Interesse besteht. Wieso also nicht in Wien? Gerade Bagatellunfälle wären hier gut aussortiert wenn die Staffel hier als FR agiert, so dass sich ein RTW ganz auf die Notfallrettung konzentrieren kann.

Dass das wieder mit Kosten verbunden wäre die natürlich keiner tragen wollen würde sei mal beiseite gestellt ;)


Beim Samariter gab es dazu einmal ein Konzept Papier von einem Kollegen der nicht so unbekannt ist. Das nannte sich Konzept der mobilen Einheiten und dabei ging es um die vor und Nachteile von Fahrrädern, Motorrädern und Pferden für Wien.
Der Samariterbund Brigittenau hatte 3 Jahre lang eine Fahrrad Staffel die Ähnlichkeiten mit London hatte.
Das Konzept ist aber schon 8 Jahre alt und wurde damals verworfen da man damals sagte das Motorräder und Pferde nicht rentabel wären. Offenbar sieht das der asb nun anders.
Besagter Kollege ist aber nicht mehr beim Samariterbund.
Icemann
VIP
VIP
 
Beiträge: 838
Registriert: So 2. Feb 2014, 09:53

Motorradstaffel

Beitragvon eklass » Di 16. Apr 2019, 17:33

Da es genau dieses Thema schon mal gab, habe ich die beiden Threads vereint.
Bitte benutzt die Boardsuche!

Und zu dem Thema hab ich im Thread eh schon mal meine Meinung abgegeben
... aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen
Benutzeravatar
eklass
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 445
Registriert: Di 26. Nov 2013, 17:14
HiOrg: JUH
Ort: Wien

Motorradstaffel

Beitragvon eklass » Mi 17. Apr 2019, 08:53

Oh und bitte: wenn euch auffällt, dass sich ein Thread in eine komplett andere Richtung entwickelt, drückt den Melde-Button und macht einen neuen Thread auf.
Das war ziemlich mühsam, so viele Postings auseinander zu dividieren. Danke :*
... aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen
Benutzeravatar
eklass
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 445
Registriert: Di 26. Nov 2013, 17:14
HiOrg: JUH
Ort: Wien

Vorherige

Zurück zu Geräte, Fahrzeuge & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast