NFS mit RS Gehalt

Hi,
wie sieht das nun genau aus wenn man NFS oder höher ist, aber durch die Firma nur RS Gehalt bezahlt bekommt, weil man nicht als Teamleiter am RTW eingesetzt wird?
Man hat ja trotzdem mehr Verantwortung (zb am NKTW mit RS-Zivis/Freiwilligen) und kann bei einem Notfall ja nicht sagen „Ich bekomm nur RS Gehalt und geb dem Krampfenden jetzt kein Mida“
Hat da jemand Erfahrung mit?

Von einem ähnlichem Problem haben auch schon mehrere Kollegen einer größeren HiOrg in Wien immer mal wieder berichtet. Die einzige und effektivste Lösung war der Weg über die Arbeiterkammer bzw. die Kündigung ihrerseits.

Also am besten das schriftlich mit Begründung einfordern und damit zum Rechtsbeistand gehen.

Bei welcher Firma ist das denn so? In den meisten Kollektivverträgen gibt es wenigstens gewissen (lächerliche) Zulagen für NFS.
Wenn du NFS bist bekommst du auch das Gehalt eines NFS. Es kann nicht sein dass du NFS bist und als RS eingestuft wirst. Auch wenn da wie gesagt nicht allzu viel unterschied ist.

Bei uns bekommst du eine NFS Zulage pro Dienst. Allerdings nur wenn du auch als NFS eingeteilt bist dh. nur als Sani am RTW-N oder SNAW oder als NEF Fahrer.

Außerdem kann es sehr wohl sein, dass ich als NFS auf einem RS Posten sitze. Wenn ich mich dafür bewerbe und eine RS Stelle ausgeschrieben ist. Dann bekomm ich aber halt auch nur ein RS Gehalt. Wenn ich als Jurist bei der Kassa arbeite kann ich auch kein Juristengehalt verlangen.

Was ich mich aber in letzter Zeit immer mal wieder gefragt habe: Wie kann es sein, dass bei der selben Hiorg, im selben KV, die Gehaltsangaben bei Stellenanzeigen teilweise um über 1000 Euro auseinander liegen? Zb ASB Wien 1900 Vollzeit vs. ASB Burgenland 3000 Euro VZ( was ich als Einstiegsgehalt gar nicht mal so schlecht finde)?

Ich kenns aus restlichen Jobs in der Privatwirtschaft nicht anders. Wenn du irgendwo Angestellt bist und dann irgendwie nebenberuflich ein Studium machst, bekommst auch nicht automatisch mehr bezahlt auch, wenn du jetzt höher qualifiziert bist.

Angebot und Nachfrage? Gerade in Wien vielleicht auch als Überbrückung für viele EX ZDL oder Studentenjob.

Es steht aber bei allen Stellenanzeigen „Bezahlung nach BARS KV“ dabei. Ich versteh nicht, wie dann solche Unterschiede sein können.

Der Kollektivvertrag sieht für jedes Bundesland unterschiedlich hohe Entgelte vor. Deshalb ist Wien nicht mit dem Burgenland vergleichbar.

1 „Gefällt mir“

Ganz genau richtig. Sowohl im BARS als auch im RK KV gibt es pro Bundesland einen eigenen Anhang zum KV, in dem die Gehaktstabellen für das jeweilige Bundesland enthalten sind.

Aber fast 1000€ Brutto Unterschied wird da nicht sein oder?

Mit scheint das momentane Gehalt für NFS, das in den Inseraten vom RK Bgld ausgeschrieben ist auch sehr hoch. Ist aber eben auch für 48 Stunden pro Woche im Vergleich zu sonst 40 Stunden und ich denke mal, dass sie da die NFS Zulage und die Zulagen für Nachtdienste auch gleich reinrechnen.

Ich habe mir 2 Stellen vom ASB angeschaut. Einmal RS in Wien Vollzeit mit 1900 Brutto und einmal RS im Burgenland mit 2900 Brutto.