Gewalt gegen Sanitäter. Wie oft noch?

Minus 14 wo wir vorher plus 60 hatten? Merkst selbst oder? Die reine Statistik ist auch nur ein kleiner Teil des Kuchen
(Siehe Gewaltinfo.at)

Das ist ja keine Entwicklung die das Jahr davor noch nicht da war und plötzlich kommt. So wie ein Virus :grin:

Nein es gibt auch nicht weniger Motorradunfaelle nur weil mehr einen Helm tragen.

Aber ich geb dir schon Recht, nachhaltiger ist es das Problem an den sozialen Missständen zu adressieren und zb in mehr Prävention zu investieren als in Westen. Ist nur die Frage was wirkt persönlich schneller und wirksamer.

Ich habe nie gesagt dass ich mit den Absolutzahlen zufrieden bin.

DU hast behauptet „steigt und steigt“ und das stimmt schlicht nicht!

Fakt ist, dass das Niveau über 10 Jahre halbwegs stabil und die Gesamtzahl der waffenassoziierten Delikte über die 10 Jahre tendenziell eher rückläufig ist.

Und um mich über einen Anstieg von vor 10 Jahren aufzuregen, da sind wir ein bisschen spät dran.

Wenn wir von der Wirkung von Stichschutzwesten für den Rettungsdienst reden, dann wäre eine Statistik der Stichverletzungen (im Sinne einer Waffenanwendung) im Rettungsdienst zielführender, dann könnte man Erwartungswerte formulieren. Also, wieviele Rettungsdienstmitarbeiter werden pro Jahr im Dienst durch eine Stichwaffe verletzt?
Ich weiss es nicht.

Für mich persönlich kann ich nur sagen, dass ich in den 21 Jahren im Rettungsdienst weder persönlich, noch im Umkreis meiner Kollegenschaft Fälle kenne, wo eine Stichschutzweste einen Vorteil gebracht hätte, und die Kriminalitätsstatistik der letzten 10 Jahre mich absolut nicht davon überzeugt, dass eine solche jetzt plötzlich notwendig geworden wäre.

2 „Gefällt mir“

Ok plus 24% in den letzten 10 Jahren und wieder plus 18% seit 2020 ist halbwegs stabil. Verstehe.

Ja die Zahlen waeren zusätzlich interessant, unabhängig vom Survivorship Bias :blush:

Wenn man sich die Gesamtzahl der der waffenassoziierten Delikte anschaut sind es +5% über 10 Jahre, mit Auf und Ab. Aber gut, ich sehe ein, dass die Besitzer von schußsicheren Westen diese besser auf Stichschutzwesten umtauschen sollten …

Aber warum nicht gleich 2010 anfangen, da relativiert sich 2013 auch irgendwie …

Kurzum, ja, es steigt, aber nicht so explodierend als dass man jetzt den Rettungsdienst bürgerkriegstauglich aufrüsten müsste.

Eine Stichschutzweste bedeutet schon Bürgerkrieg? Na die ACN muss ja in einer wilden Gegend unterwegs sein. Jaja NÖ war schon immer ein hartes Pflaster :stuck_out_tongue_winking_eye:

Ich verstehe ja diese latente Antipathie gegen so Westen nicht. Die scheinen fuer manche ja fast der „Untergang des Abendlandes“ zu sein. Wer so eine Weste anhat mutiert weder zum Polizisten, genauso wenig wie wir zur Feuerwehr werden nur weil wir einen Feuerlöscher mit haben. Es ist einfach eine zusätzliche PSA. Deeskalation und Rueckzug haben immer oberste Prio. Aber wie beim Schweizer Käse-Modell habe ich lieber immer noch eine Ebene mehr als weniger.
Wie oft brauchen wir den CO Warner? Hatten wir vor einigen Jahren auch noch nicht und leider oft keine PSA. Wenn er aber alarmiert sind wir froh ihn, zumindest am Rucksack, dabei gehabt zu haben.

Ich wünsche mir auch das wir niemals flächendeckend mit den Westen fahren müssen. Verschließe mich aber nicht vor der möglichen Notwendigkeit in Brennpunkten und verurteile zukünftig nicht KollegInnen die lieber eine Weste tragen als keine.