First Responder

Vor- und Nachteile, Anleitungen und eigene Erfahrung

First Responder

Beitragvon RedTiger » Do 1. Dez 2016, 12:32

atomization hat geschrieben:Find ich echt leiwand, aber gestattest du mir eine blöde (nicht ganz ernst gemeinte) frage?
Steht ihr schon mal zu sechzehnt am BO gestanden?


Naja RTW+NEF+FISU sind mal 2bis3 + 2 + 1 also 5-6 Leute, ein Streifenwagen 2, ein KTW 2-3, 1-2 Lebensretter, ...naja theoretisch schon möglich wäre das schon, kommt aber nicht wirklich vor. Aber so rund 10-12 Leute sind durchaus immer wieder, aber gerade wenn es dann vielleicht aus dem 6ten Stock ohne Lift runter gehen muss ist man über jede Hand froh. Lebensretter sind normalerweise eh gleich wieder weg sobald der RD da ist. Die Polizei bleibt sowieso bis zum Abrücken des des RDs da sie ja alles dokumentieren muss, der KTW bleibt oder auch nicht - je nachdem ob sie aus Sicht des NEF benötigt werden oder nicht.
NFS-NKI, PHTLS-Provider, AMLS-Provider, EPC-Provider, ERC-ALS-Provider, ERC-PALS-Provider, MA70-ABC-SEG, ASB-EH-Trainer
RedTiger
VIP
VIP
 
Beiträge: 884
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 16:22
HiOrg: MA70
2. HiOrg: ASB
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich
Ort: Wien

First Responder

Beitragvon Inselzivi » Di 6. Dez 2016, 16:27

mir ist es lustigerweise schon passiert das es 15 personen am bo waren. Ich bin zu dritt NKTW als TL gefahren und wir wurden zum 31A1 (Bewusstlosigkeit, ansprechbar) alamiert. Wie ich dann dort war, war die patienntin reanimationspflichtig (-> rtw plus nef nachgefordert). Anscheinend hat wer anderer nochmal angerufen und es sind zwei first responder ktws vom rk und noch ein rtw eingetroffen. Meine these zur doppelberufung ist das einer der anrufer die gasse ums eck angegeben hat und deswegen alles doppelt gekommen ist
einer dieser unausstehlichen medizinstudenten die ehrenamtlich im RD unterwegs sind.
Inselzivi
VIP
VIP
 
Beiträge: 146
Registriert: Di 22. Nov 2016, 00:01
HiOrg: ASB
Qualifikation: RS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Wien

First Responder

Beitragvon Einsatzleitner » Di 6. Dez 2016, 22:46

31A1 (Bewusstlosigkeit, ansprechbar)

Ich habs mit den Einsatzcodes immer noch nicht so, aber für mich als Wald-und-Wiesen-Sani ist ein ansprechbarer Bewusstloser ein Widerspruch in sich :?:
Einsatzleitner
VIP
VIP
 
Beiträge: 447
Registriert: So 20. Mär 2016, 21:58
HiOrg: RK
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich
Ort: OÖ & Wien

First Responder

Beitragvon RedTiger » Di 6. Dez 2016, 23:23

Einsatzleitner hat geschrieben:
31A1 (Bewusstlosigkeit, ansprechbar)

Ich habs mit den Einsatzcodes immer noch nicht so, aber für mich als Wald-und-Wiesen-Sani ist ein ansprechbarer Bewusstloser ein Widerspruch in sich :?:


Die Kategorie 31 ist die Kategorie für Hauptbeschwerde: Bewusstseinsstörung/Bewusstlosigkeit
31A1 ist einmaliger oder beinahe Kollaps, der momentan wieder wach und ansprechbar mit normaler Atmung, normaler Hautfarbe und ohne Schmerzen.

Bewusstlos mit normaler Atmung ist ein 31D irgendwas.
Zuletzt geändert von RedTiger am Di 6. Dez 2016, 23:24, insgesamt 1-mal geändert.
NFS-NKI, PHTLS-Provider, AMLS-Provider, EPC-Provider, ERC-ALS-Provider, ERC-PALS-Provider, MA70-ABC-SEG, ASB-EH-Trainer
RedTiger
VIP
VIP
 
Beiträge: 884
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 16:22
HiOrg: MA70
2. HiOrg: ASB
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich
Ort: Wien

First Responder

Beitragvon Icemann » Mi 7. Dez 2016, 00:02

Wenn es wirklich zu einer Reanimation kommt, kann man fast nicht zu viele sein. Eine ganze löschbereitschaft ist sicher zu viel aber ein 2 Auto schadet nicht weil eine cpr körperlich sehr anstrengend ist und da ist abwechseln immer gut.
Icemann
VIP
VIP
 
Beiträge: 957
Registriert: So 2. Feb 2014, 09:53

First Responder

Beitragvon Inselzivi » Mi 7. Dez 2016, 15:45

RedTiger hat geschrieben:
Einsatzleitner hat geschrieben:
31A1 (Bewusstlosigkeit, ansprechbar)

Ich habs mit den Einsatzcodes immer noch nicht so, aber für mich als Wald-und-Wiesen-Sani ist ein ansprechbarer Bewusstloser ein Widerspruch in sich :?:


Die Kategorie 31 ist die Kategorie für Hauptbeschwerde: Bewusstseinsstörung/Bewusstlosigkeit
31A1 ist einmaliger oder beinahe Kollaps, der momentan wieder wach und ansprechbar mit normaler Atmung, normaler Hautfarbe und ohne Schmerzen.

Bewusstlos mit normaler Atmung ist ein 31D irgendwas.


ja schleissig von meiner seite ;)
einer dieser unausstehlichen medizinstudenten die ehrenamtlich im RD unterwegs sind.
Inselzivi
VIP
VIP
 
Beiträge: 146
Registriert: Di 22. Nov 2016, 00:01
HiOrg: ASB
Qualifikation: RS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Wien

First Responder

Beitragvon RK_RD » Mi 7. Dez 2016, 19:58

Icemann hat geschrieben:Wenn es wirklich zu einer Reanimation kommt, kann man fast nicht zu viele sein. Eine ganze löschbereitschaft ist sicher zu viel aber ein 2 Auto schadet nicht weil eine cpr körperlich sehr anstrengend ist und da ist abwechseln immer gut.


stellt in DE, dort wo der RD von der Feuerwehr betrieben wird kein Problem dar.
Ich würd mir für Sani's auch einen Fitnesscheck wünschen. Für HA Personal sogar regelmäßig wiederkehrende.
RK_RD
Rang: NKI
Rang: NKI
 
Beiträge: 825
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 17:33
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

First Responder

Beitragvon 70_Franky » Fr 14. Feb 2020, 14:52

Ich bin jetzt mal ganz frech und wärm den Thread nochmal auf und komm dabei nochmal auf das ursprüngliche Thema zurück.
Mich würde interessieren, wie das die Kollegen handhaben bezüglich der Ausrüstung im Privat-PKW.

Ich bin selbst FR inklusive Notfallrucksack (ohne O2). Was aber immer wieder Probleme macht ist das BZ-Messgerät. Wenns nämlich
zu kalt ist, kann man das getrost im Rucksack lassen, weils dann eh nicht funktioniert bzw. die Batterien regelmäßig leer sind.
Beim Pulsoxy z.B. hab ich das Problem witzigerweise nicht wirklich.

Wie handhabt ihr das? Kanns leider nicht vermeiden, dass der Rucksack immer wieder mal im draußen stehenden Auto liegt.
NFS, PAS, LBA, Führungskraft
70_Franky
Rang: RSiA
Rang: RSiA
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 08:14
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich

Re: First Responder

Beitragvon auchmalwer » Sa 15. Feb 2020, 11:27

70_Franky hat geschrieben:Ich bin jetzt mal ganz frech und wärm den Thread nochmal auf und komm dabei nochmal auf das ursprüngliche Thema zurück.
Mich würde interessieren, wie das die Kollegen handhaben bezüglich der Ausrüstung im Privat-PKW.

Ich bin selbst FR inklusive Notfallrucksack (ohne O2). Was aber immer wieder Probleme macht ist das BZ-Messgerät. Wenns nämlich
zu kalt ist, kann man das getrost im Rucksack lassen, weils dann eh nicht funktioniert bzw. die Batterien regelmäßig leer sind.
Beim Pulsoxy z.B. hab ich das Problem witzigerweise nicht wirklich.

Wie handhabt ihr das? Kanns leider nicht vermeiden, dass der Rucksack immer wieder mal im draußen stehenden Auto liegt.
Ist mir letztens auch erst aufgefallen als ich es gebraucht habe, ich hab dann kurzfristig die Batterie rausgenommen und etwa eine Minute mit der Hand gewärmt dann ging es, ideal ist es natürlich nicht.

Heizlüfter wie im RTW ist halt schwierig, da bräuchte ich auch eine Zweite Batterie. Von daher ist das glaube ich die einzige Möglichkeit.

Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
auchmalwer
Rang: RS
Rang: RS
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 31. Dez 2015, 14:12
HiOrg: RK
Qualifikation: RS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Re: First Responder

Beitragvon Rescue » Sa 15. Feb 2020, 21:31

auchmalwer hat geschrieben:
70_Franky hat geschrieben:Ich bin jetzt mal ganz frech und wärm den Thread nochmal auf und komm dabei nochmal auf das ursprüngliche Thema zurück.
Mich würde interessieren, wie das die Kollegen handhaben bezüglich der Ausrüstung im Privat-PKW.

Ich bin selbst FR inklusive Notfallrucksack (ohne O2). Was aber immer wieder Probleme macht ist das BZ-Messgerät. Wenns nämlich
zu kalt ist, kann man das getrost im Rucksack lassen, weils dann eh nicht funktioniert bzw. die Batterien regelmäßig leer sind.
Beim Pulsoxy z.B. hab ich das Problem witzigerweise nicht wirklich.

Wie handhabt ihr das? Kanns leider nicht vermeiden, dass der Rucksack immer wieder mal im draußen stehenden Auto liegt.
Ist mir letztens auch erst aufgefallen als ich es gebraucht habe, ich hab dann kurzfristig die Batterie rausgenommen und etwa eine Minute mit der Hand gewärmt dann ging es, ideal ist es natürlich nicht.

Heizlüfter wie im RTW ist halt schwierig, da bräuchte ich auch eine Zweite Batterie. Von daher ist das glaube ich die einzige Möglichkeit.

Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk


ist aber ganz logisch, da der Hersteller der Geräte (zumindest jene die im RK verwendet werden) kalte Umgebung als negativ ansieht. Ebenso kommen falsche Werte zusammen wenn zb. die Packung mit den Messstreifen über längeren Zeitpunkg (so 15min +) offen steht.... und es ist ohnedies bekannt das z.b. bei zwei verschiedenen Geräten nebeneinander, zwei teils deutlich verschiedene BZ Werte angezeigt werden ... da kommt es auf viele Parameter drauf an .....
Rescue
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 347
Registriert: So 6. Mär 2016, 17:11
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

VorherigeNächste

Zurück zu Geräte, Fahrzeuge & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste