NEF neu zeitplan

Alles rund um den RD in NÖ

NEF neu zeitplan

Beitragvon NFG » Mi 14. Aug 2019, 14:41

Vor allem bekommt man bei Streichungen schnell das Problem, dass die NEFs unheimlich lange unterwegs sind. Das zweitnächste NEF braucht fast eine Stunde zu uns, d.h. das wäre dann regelhaft mal 2 Stunden nicht verfügbar ...

Abgesehen davon wird's wohl wenig Fälle geben bei denen man 1 Stunde aufs NEF wartet. Würde wohl zu viel load and go führen.
NFG
Rang: NFS
Rang: NFS
 
Beiträge: 131
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 08:42
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

NEF neu zeitplan

Beitragvon Icemann » Mi 14. Aug 2019, 19:47

maximilian hat geschrieben:
Icemann hat geschrieben:Welchen könnte man den einsparen?
Weil die Frage ist beim einsparen auch immer was für folgen hat das? Weil nur weil ein nef wenig fährt heißt das nicht das es nicht notwendig ist. Weil wenn das nächste nef in der Gegend dann 1 Stunde von a nach b braucht ist das auch nicht Sinn der Sache.



wenn du das hier fragst, sagen alle "keiner"

fragst du das den finanzler im Land, der knapp 1 Mio Euro Kosten pro Stützpunkt im Jahr hat (und im schlimmsten fall durch die ausfahrtenzahl rechnet um eine €/Einsatz Kennzahl zu errechnen, sieht es wohl anders aus.
der kennt keine Konsequenzen.

Aber ja, ich würde auch keinen Streichen.
Ich bring zwar mit dem aktuell zweitschnellsten NEF immer noch halbwegs vernünftige Eintreffzeiten zusammen, aber falls der nicht da ist und der aktuell drittschnellste kommen muss, dauert es schon sehr sehr lange


Schnellste von Alarmierung bis bo oder wie ist schnellstes gemeint?
Wobei ich würde gerne wissen wie lange die nef‘s im Schnitt von Alarmierung bis bo brauchen.
Wobei Baden und st. Pölten sicher schneller sind als waidhofen und mistelbach die quer durchs Land fahren müssen.
Icemann
VIP
VIP
 
Beiträge: 918
Registriert: So 2. Feb 2014, 09:53

NEF neu zeitplan

Beitragvon Icemann » Mi 14. Aug 2019, 19:49

NFG hat geschrieben:Vor allem bekommt man bei Streichungen schnell das Problem, dass die NEFs unheimlich lange unterwegs sind. Das zweitnächste NEF braucht fast eine Stunde zu uns, d.h. das wäre dann regelhaft mal 2 Stunden nicht verfügbar ...

Abgesehen davon wird's wohl wenig Fälle geben bei denen man 1 Stunde aufs NEF wartet. Würde wohl zu viel load and go führen.


Ich kenne eher Gegenden wo in der Nacht ein zusätzliches nef sinnvoll wäre.
Untertags werden die Gegenden primär vom Hubschrauber abgedeckt aber in der Nacht braucht das primäre nef weit mehr als 15 Minuten und 15 Minuten ist für mich so eine Grenze.
Icemann
VIP
VIP
 
Beiträge: 918
Registriert: So 2. Feb 2014, 09:53

Re: NEF neu zeitplan

Beitragvon bauxxxerl » Mi 14. Aug 2019, 21:48

15 Minuten bis Eintreffen des Notarzt am BO nach Nachalamierung?
Das erreichen wir meistens nicht einmal in Wien.
Benutzeravatar
bauxxxerl
VIP
VIP
 
Beiträge: 361
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 21:52

Re: NEF neu zeitplan

Beitragvon NKx » Do 15. Aug 2019, 06:49

Brauchts ja auch nur wenn die RTW wenig machen können, sonst sind 30min bis zur als unit (und die darf in allen mit bekannten Bereichen deutlich weniger als unsere Notärzte) nicht so unüblich.

Wenn man sich die Hilfsfristen bspw in Deutschland ansieht wird man feststellen: sehr heterogen aber 12min bis zum eintreffen RD ist nicht unüblich. Warum sollte dann 3 Minuten später schon der Als Wagen dastehen?
Wenn sichs wer leisten will ok, aber es ist nicht so, dass 30min gaaanz dramatisch und mittelalterlich ist, es setzt nur im nichtarztbesetzten Fahrzeug Kompetenz, Kompetenzen und Ausrüstung voraus.

Bzgl Stützpunkten: simple Streichungen können es whsl nicht sein aber der eine oder andere Stützpunkt sind vllt zusammenlegbar. Fraglich nur warum man das tun sollte, sie sind besetzt und offensichtlich finanzierbar. Wer sagt nun der Bevölkerung dass weniger notwendig ist für sie?
NKx
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 237
Registriert: Mi 2. Jul 2014, 19:33

NEF neu zeitplan

Beitragvon sani223 » Do 15. Aug 2019, 08:55

Icemann hat geschrieben:
NFG hat geschrieben:Vor allem bekommt man bei Streichungen schnell das Problem, dass die NEFs unheimlich lange unterwegs sind. Das zweitnächste NEF braucht fast eine Stunde zu uns, d.h. das wäre dann regelhaft mal 2 Stunden nicht verfügbar ...

Abgesehen davon wird's wohl wenig Fälle geben bei denen man 1 Stunde aufs NEF wartet. Würde wohl zu viel load and go führen.


Ich kenne eher Gegenden wo in der Nacht ein zusätzliches nef sinnvoll wäre.
Untertags werden die Gegenden primär vom Hubschrauber abgedeckt aber in der Nacht braucht das primäre nef weit mehr als 15 Minuten und 15 Minuten ist für mich so eine Grenze.


Bei der Ausschreibung in NÖ war ja die Vorgabe das 90% der Einwohner einer Ausschreibungszone innerhalb von 20min vom NA erreicht erweden müssen.

Pech für die 10% die nicht direkt in Stadtnähe wohnen.
Zuletzt geändert von sani223 am Do 15. Aug 2019, 08:56, insgesamt 1-mal geändert.
sani223
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 311
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 01:25
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

NEF neu zeitplan

Beitragvon maximilian » Sa 17. Aug 2019, 16:50

Icemann hat geschrieben:
Schnellste von Alarmierung bis bo oder wie ist schnellstes gemeint?
Wobei ich würde gerne wissen wie lange die nef‘s im Schnitt von Alarmierung bis bo brauchen.
Wobei Baden und st. Pölten sicher schneller sind als waidhofen und mistelbach die quer durchs Land fahren müssen.


Ja, schnellste von Alarmierung bis BO war gemeint - eine andere Kennzahl mit Zeit wäre hier wohl wenig sinnvoll.

Der Nachthubschrauber hat sich jetzt auch nicht als die große Erleichterung herauskristallisiert
maximilian
VIP
VIP
 
Beiträge: 568
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 12:27
HiOrg: RK
2. HiOrg: ÖBH
Qualifikation: NKV

NEF neu zeitplan

Beitragvon sani223 » Sa 17. Aug 2019, 17:28

maximilian hat geschrieben:
Icemann hat geschrieben:
Schnellste von Alarmierung bis bo oder wie ist schnellstes gemeint?
Wobei ich würde gerne wissen wie lange die nef‘s im Schnitt von Alarmierung bis bo brauchen.
Wobei Baden und st. Pölten sicher schneller sind als waidhofen und mistelbach die quer durchs Land fahren müssen.


Ja, schnellste von Alarmierung bis BO war gemeint - eine andere Kennzahl mit Zeit wäre hier wohl wenig sinnvoll.

Der Nachthubschrauber hat sich jetzt auch nicht als die große Erleichterung herauskristallisiert


Ich würde eher nächstgelegenes NEF nennen.

Bei den RTW's ist es auch so, dass der nächstgelegene alarmiert wird (ausgenommen RTW-N) und der ist nicht immer der "schnellst eintreffende". Ich kenn da einige am Land ^^

Bei den NEF ist aber normalerweise das nächstgelegene auch das schnellst-eintreffende.
Zuletzt geändert von sani223 am Sa 17. Aug 2019, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.
sani223
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 311
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 01:25
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Vorherige

Zurück zu Niederösterreich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste