ÖAMTC-Flugrettung: Intensivtransporte effizient organisiert

Informationen und Berichte der Flugrettung

ÖAMTC-Flugrettung: Intensivtransporte effizient organisiert

Beitragvon ambulancer » Mo 1. Jul 2019, 15:25

https://www.oeamtc.at/thema/flugrettung ... t-32589125

Spannend, also stehen in Wiener Neustadt jetzt quasi zwei NAHs für Primäreinsätze zur Verfügung - da freut sich wohl jeder Dispo 😁
Zuletzt geändert von ambulancer am Mo 1. Jul 2019, 15:26, insgesamt 1-mal geändert.
ambulancer
Rang: RSiA
Rang: RSiA
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 1. Jul 2019, 15:20
HiOrg: RK
Qualifikation: RS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort:

ÖAMTC-Flugrettung: Intensivtransporte effizient organisiert

Beitragvon sani223 » Sa 6. Jul 2019, 11:47

ambulancer hat geschrieben:https://www.oeamtc.at/thema/flugrettung/oeamtc-flugrettung-intensivtransporte-effizient-organisiert-32589125

Spannend, also stehen in Wiener Neustadt jetzt quasi zwei NAHs für Primäreinsätze zur Verfügung - da freut sich wohl jeder Dispo 😁



Wird ihnen wohl zu teuer kommen, wenn sie nur auf "Spezial Überstellungen" warten.

wobei die Tarife eh nicht ganz so billig sind ^^
sani223
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 321
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 01:25
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

ÖAMTC-Flugrettung: Intensivtransporte effizient organisiert

Beitragvon Leuko » So 7. Jul 2019, 08:51

sani223 hat geschrieben:Wird ihnen wohl zu teuer kommen, wenn sie nur auf "Spezial Überstellungen" warten.


Naja so wenig Überstellungen gibt es im Osten Österreichs gar nicht. Der ITH ist meiner Erfahrung nach vor der Umstellung hauptsächlich deswegen nicht so viel geflogen, weil die Vorlaufzeiten meist zu lang waren. Wenn es schnell gehen musste, dann ist ein Primär-NAH geflogen und wenn nicht dann war ein SNAW teilweise, je nach Transportstrecke, nicht viel langsamer bei deutlich niedrigeren Kosten. In den 45min Vorlaufzeit+Anflugzeit fährt ein SNAW, mit teilweise nur 5min Vorlaufzeit halt schon ein Stück...
NFS-NKV, PAL, SEF, FR, EA, Ex-Zivi
und wie die meisten die länger dabei sind noch vieles mehr...
Leuko
VIP
VIP
 
Beiträge: 385
Registriert: So 1. Dez 2013, 21:33
HiOrg: RK
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort:

ÖAMTC-Flugrettung: Intensivtransporte effizient organisiert

Beitragvon zeillerkommentar » So 7. Jul 2019, 12:47

Und dazu muss man präemptiv was machen, wenn der Knaus/Martin Flugrettung nach Bad Vöslau kommt. Der is perfekt positioniert um die Einsätze im Ballungsraum abzugreifen...
zeillerkommentar
VIP
VIP
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mo 25. Nov 2013, 16:57
HiOrg: JUH
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

ÖAMTC-Flugrettung: Intensivtransporte effizient organisiert

Beitragvon sani223 » So 7. Jul 2019, 17:58

Leuko hat geschrieben:
sani223 hat geschrieben:Wird ihnen wohl zu teuer kommen, wenn sie nur auf "Spezial Überstellungen" warten.


Naja so wenig Überstellungen gibt es im Osten Österreichs gar nicht. Der ITH ist meiner Erfahrung nach vor der Umstellung hauptsächlich deswegen nicht so viel geflogen, weil die Vorlaufzeiten meist zu lang waren. Wenn es schnell gehen musste, dann ist ein Primär-NAH geflogen und wenn nicht dann war ein SNAW teilweise, je nach Transportstrecke, nicht viel langsamer bei deutlich niedrigeren Kosten. In den 45min Vorlaufzeit+Anflugzeit fährt ein SNAW, mit teilweise nur 5min Vorlaufzeit halt schon ein Stück...


hab eh gemeint, dass es dem ÖAMTC zu teuer kommen wird wenn der ITN nix fliegt und sie trotzdem die Bereitschaft zahlen müssen
sani223
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 321
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 01:25
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

ÖAMTC-Flugrettung: Intensivtransporte effizient organisiert

Beitragvon ambulancer » Fr 12. Jul 2019, 20:11

zeillerkommentar hat geschrieben:Und dazu muss man präemptiv was machen, wenn der Knaus/Martin Flugrettung nach Bad Vöslau kommt. Der is perfekt positioniert um die Einsätze im Ballungsraum abzugreifen...


Die Gerüchte hab ich auch schon gehört - aber weiß da wer was genaueres bzw. konkretes?
ambulancer
Rang: RSiA
Rang: RSiA
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 1. Jul 2019, 15:20
HiOrg: RK
Qualifikation: RS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort:

ÖAMTC-Flugrettung: Intensivtransporte effizient organisiert

Beitragvon Icemann » Sa 13. Jul 2019, 17:31

ambulancer hat geschrieben:
zeillerkommentar hat geschrieben:Und dazu muss man präemptiv was machen, wenn der Knaus/Martin Flugrettung nach Bad Vöslau kommt. Der is perfekt positioniert um die Einsätze im Ballungsraum abzugreifen...


Die Gerüchte hab ich auch schon gehört - aber weiß da wer was genaueres bzw. konkretes?


Welches Gerücht, das der Klaus nach Bad vöslau kommen will/wird?
Icemann
VIP
VIP
 
Beiträge: 934
Registriert: So 2. Feb 2014, 09:53

ÖAMTC-Flugrettung: Intensivtransporte effizient organisiert

Beitragvon zeillerkommentar » So 14. Jul 2019, 23:45

https://www.austrianwings.info/2019/02/ ... sterreich/

Sie sind schon da, halt nur mit einer Flugschule. Aber es heißt halt, dass mittelfristig aus Flugschule/Hangar/Wartung auch ein Flugrettungsstandort werden soll. Und nach dem Prinzip "reindrängen" hat die Firma auch in Salzburg und Tirol erfolg gehabt - ich gehe davor aus, dass ein einsatzbereiter Heli auch alarmiert werden würde. Und dann geht die Geschichte erst los....
zeillerkommentar
VIP
VIP
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mo 25. Nov 2013, 16:57
HiOrg: JUH
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

ÖAMTC-Flugrettung: Intensivtransporte effizient organisiert

Beitragvon eklass » Mo 15. Jul 2019, 01:08

Gut, haben sich ja andere auch schon in das Geschäft reingedrängt, nur halt am Boden, manche erfolgreicher, andere weniger...
Aber es gab zumindest bei den reindrängenden Firmen nicht wesentlich mehr Zwischenfälle als bei den bereits etablierten. Und das spielts halt bei Knaus irgendwie schon, zumindest was die öffentliche Wahrnehmung angeht
... aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen
Benutzeravatar
eklass
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 485
Registriert: Di 26. Nov 2013, 17:14
HiOrg: JUH
Ort: Wien

ÖAMTC-Flugrettung: Intensivtransporte effizient organisiert

Beitragvon Icemann » Mo 15. Jul 2019, 08:52

Es wird schon ein Geschäft sein das ganze, es gab ja schon mehrere Hubschrauber die sich um Wien herum versucht haben zu etablieren.
Jeder will halt ein Stück vom sprichwörtlichen Kuchen haben.
Und jeder will natürlich das größte Stück haben.
Solang nicht die Qualität darunter leidet ist es egal welcher Hubschrauber kommt und den Leuten hilft.
Icemann
VIP
VIP
 
Beiträge: 934
Registriert: So 2. Feb 2014, 09:53

Nächste

Zurück zu Flugrettung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste