Rezertifizierungen

Informationen und Hilfe zur RS- und NFS-Ausbildung

Rezertifizierungen

Beitragvon RedTiger » Di 8. Okt 2019, 08:36

cicero51 hat geschrieben:Hat jemand eine Ahnung wie das gesetzlich aussieht - nach meiner Ansicht unterscheidet das SanG bei der Rezertifizierung nach §51 nicht zwischen RS (BLS) und NFS (ALS) .....die Punkte/Teile zu NKI mal ausgenommen.

Es geht nicht um die wünschenswerte Anhebung der Qualitätsstandards - das kann jeder Dienststelle/Landesverband in einem zweiten Schritt regeln - mir geht es grundsätzlich um die Anforderungen nach dem SanG.

Was ist wenn ein NFS die geforderte Rezertifiziernung nach ALS nicht schafft?

Denke als Beispiel an eine Führerscheinprüfung.....da kann auch kein Bundesland einach andere Anforderungen stellen (z.B. Einparken in eine Parklücke fordern die 10cm größer als das Fahrzeug ist in einem Zug - nur weil es sich jemand so wünscht.


Wie du gesagt hast, das Gesetz sieht das nicht vor.
Es obliegt jedoch der Organisation Richtlinien zu erlassen wer unter welchen Voraussetzungen bei ihnen Dienst machen kann. Hier können die gesetzlichen Vorgaben übertroffen werden (sie dürfen nur nicht unterschritten werden). Wenn man also vom NFS eine Rezertifizierung nach ALS Standards verlangt, kann der zwar von irgendwo mit einer BLS-Rezertifizierung kommen und ja er hat einen aufrechten Status als Sanitäter nach SanG. Wenn ich als Organisation jedoch der Meinung bin er erfüllt meine Standards die ich von ihm verlange nicht, dann kann ich auch sagen, dass er solange er nicht die fachliche Überprüfung nach meinen Kriterien absolviert eben nicht auf meinem Auto mit meinem Logo fährt.
NFS-NKI, PHTLS-Provider, AMLS-Provider, EPC-Provider, ERC-ALS-Provider, ERC-PALS-Provider, MA70-ABC-SEG, ASB-EH-Trainer
RedTiger
VIP
VIP
 
Beiträge: 826
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 16:22
HiOrg: MA70
2. HiOrg: ASB
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich
Ort: Wien

Rezertifizierungen

Beitragvon cicero51 » Di 8. Okt 2019, 11:55

Ich denke du hast nicht ganz verstanden worauf ich hinauswollte.

Ich verweise noch mal auf mein Beispiel mit dem Führerschein.

Organisationsinternkann ich natürlich andere Maßstäbe setzen um weiter dort fahren zu können aber die Rezertizierung ist ja im SanG vorgeschrieben und meiner Meinung nachprimär so abzuhalten - also Rezertizierung nach Sang u dann eine zweite Stufe um die internen Anforderungen zu erfüllen.
lg
Wernfried
Benutzeravatar
cicero51
Rang: NFSiA
Rang: NFSiA
 
Beiträge: 99
Registriert: Mo 25. Nov 2013, 18:30
Wohnort: Bullendorf
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Mistelbach

Rezertifizierungen

Beitragvon Menico » Di 8. Okt 2019, 12:06

Und was ist genau die Frage?

Ja. Die Rezertifizierung muss laut Gesetz abgehalten werden.
Bei uns gibt es einige Dienststellen die teilweise jährlich noch zusätzlich eine "Qualitätssicherung" abhalten. Das "durchfallen" bei diesen Events hat zur Folge, dass man bei dieser Dienststelle nicht mehr auf die Autos darf. Laut Gesetz ist man jedoch weiterhin Sanitäter wenn man die vorgeschriebene "Rezertifizierung" besteht und könnte bei anderen Dienststellen weiterhin normal Dienst machen.

Diese Qualitätssicherung hatten wir früher mal vom LV vorgeschrieben und wurde gleichzeitig mit der Rezertifizierung abgehalten. Das wurde dann aufrund massiven Widerstands der Mannschaft aufgehört. Momentan ist man darauf bedacht das Thema "kompetenzabhängige Rezertifizierung" irgendwie ins Gesetz zu bekommen inkl. der Möglichkeit der Rückstufung von Kompetenzen (freiwillig sowie gezwungen).
Im Moment ist es ja so, dass wenn ich einmal die NKV habe, diese nicht verlieren kann bzw. sie auch nicht mehr freiwillig abgeben kann...
Zuletzt geändert von Menico am Di 8. Okt 2019, 12:07, insgesamt 1-mal geändert.
Menico
Rang: NFS
Rang: NFS
 
Beiträge: 151
Registriert: Do 2. Jul 2015, 16:21
Qualifikation: NKV

Rezertifizierungen

Beitragvon cicero51 » Di 8. Okt 2019, 16:55

Menico hat geschrieben:Und was ist genau die Frage?

Du hast meine Frage beantwortet und siehst es auch wie ich.

Menico hat geschrieben:Ja. Die Rezertifizierung muss laut Gesetz abgehalten werden.
Bei uns gibt es einige Dienststellen die teilweise jährlich noch zusätzlich eine "Qualitätssicherung" abhalten. Das "durchfallen" bei diesen Events hat zur Folge, dass man bei dieser Dienststelle nicht mehr auf die Autos darf. Laut Gesetz ist man jedoch weiterhin Sanitäter wenn man die vorgeschriebene "Rezertifizierung" besteht und könnte bei anderen Dienststellen weiterhin normal Dienst machen.

Mir fehlt in meinem Szenario die 2. Stufe - also gleich nach ALS rezertifizieren und die gesetzl. Rezertifizierung wird hier übergangen - wie du schreibst, Sanitäter/in ist man nach dem Gesetz ja weiterhin.
lg
Wernfried
Benutzeravatar
cicero51
Rang: NFSiA
Rang: NFSiA
 
Beiträge: 99
Registriert: Mo 25. Nov 2013, 18:30
Wohnort: Bullendorf
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Mistelbach

Rezertifizierungen

Beitragvon RedTiger » Mi 9. Okt 2019, 08:44

cicero51 hat geschrieben:
Menico hat geschrieben:Ja. Die Rezertifizierung muss laut Gesetz abgehalten werden.
Bei uns gibt es einige Dienststellen die teilweise jährlich noch zusätzlich eine "Qualitätssicherung" abhalten. Das "durchfallen" bei diesen Events hat zur Folge, dass man bei dieser Dienststelle nicht mehr auf die Autos darf. Laut Gesetz ist man jedoch weiterhin Sanitäter wenn man die vorgeschriebene "Rezertifizierung" besteht und könnte bei anderen Dienststellen weiterhin normal Dienst machen.

Mir fehlt in meinem Szenario die 2. Stufe - also gleich nach ALS rezertifizieren und die gesetzl. Rezertifizierung wird hier übergangen - wie du schreibst, Sanitäter/in ist man nach dem Gesetz ja weiterhin.


Zur Erinnerung.
§ 51. (1) Sanitäter sind verpflichtet, die Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der Herz-Lungen-Wiederbelebung einschließlich der Defibrillation mit halbautomatischen Geräten binnen jeweils zwei Jahren durch einen qualifizierten Arzt überprüfen zu lassen.

Wie schon festgestellt wurde, es steht weder was von BLS, noch etwas von ALS.
Dem SanG ist genüge getan, wenn der Sanitäter (egal welcher Ausbildungsstufe) HDM/Beutel-Masken-Beatmung/Defibrillation korrekt durchführt - also BLS. Wenn der Arzt jedoch beschließt bei seiner Rezertifizierung eines NKV will er auch einen Larynxtubus, einen Zugang und Medikamente sehen, so steht nirgends im SanG das er das nicht verlangen dürfte. Er darf lediglich nichts verlangen zu dem der Sanitäter nicht berechtigt ist. Genaue Kriterien wie umfangreich die Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der HLW+Defibrillation zu sein haben sind nicht definiert, somit obliegt es dem rezertifizierenden Arzt zu entscheiden was für ihn ausreichend ist.
Zuletzt geändert von RedTiger am Mi 9. Okt 2019, 08:45, insgesamt 1-mal geändert.
NFS-NKI, PHTLS-Provider, AMLS-Provider, EPC-Provider, ERC-ALS-Provider, ERC-PALS-Provider, MA70-ABC-SEG, ASB-EH-Trainer
RedTiger
VIP
VIP
 
Beiträge: 826
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 16:22
HiOrg: MA70
2. HiOrg: ASB
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich
Ort: Wien

Rezertifizierungen

Beitragvon eklass » Fr 11. Okt 2019, 13:21

RedTiger hat geschrieben:
Gummiboot hat geschrieben:Der Konsens ist also das bei einem Organisationswechsel, die neue Organisation nicht wirklich 100% sicher sein kann ob und welche Fortbildungen und Rezertifizierungen ich gemacht habe. Außer sie vertrauen blind auf meine Zeugnisse. Gut, danke. (y)


Ein generelles Problem am momentanen System. Deshalb fordert sowohl die AK, aber auch die Gewerkschaften VIDA/GPA (aber auch Younion (Gemeindebedienstete)), das das Gesundheitsberufsregister auf alle Gesundheitsberufe inklusive der Sanitäterinnen und Sanitäter ausgeweitet wird.


Da hilft dir das GBR auch (noch) nicht wirklich weiter, weil hier keine Fortbildungen gespeichert sind...
... aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen
Benutzeravatar
eklass
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 485
Registriert: Di 26. Nov 2013, 17:14
HiOrg: JUH
Ort: Wien

Rezertifizierungen

Beitragvon RedTiger » Fr 11. Okt 2019, 21:09

eklass hat geschrieben:Da hilft dir das GBR auch (noch) nicht wirklich weiter, weil hier keine Fortbildungen gespeichert sind...


Jein, die Eintragung von Fort-/Weiterbildungen ist sehr wohl möglich - aber momentan nur auf freiwilliger Basis vorgesehen und nicht verpflichtend.
Zuletzt geändert von RedTiger am Fr 11. Okt 2019, 21:10, insgesamt 1-mal geändert.
NFS-NKI, PHTLS-Provider, AMLS-Provider, EPC-Provider, ERC-ALS-Provider, ERC-PALS-Provider, MA70-ABC-SEG, ASB-EH-Trainer
RedTiger
VIP
VIP
 
Beiträge: 826
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 16:22
HiOrg: MA70
2. HiOrg: ASB
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich
Ort: Wien

Vorherige

Zurück zu Aus-, Fort- und Weiterbildung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste