Neuer Hubschrauber für die Steiermark

Informationen und Berichte der Flugrettung

Neuer Hubschrauber für die Steiermark

Beitragvon sani223 » Di 19. Mai 2020, 15:51

https://steiermark.orf.at/stories/3049389/

C17 seit Dienstag im Dienst - 24 h Heli
sani223
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 358
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 01:25
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Neuer Hubschrauber für die Steiermark

Beitragvon RK_RD » Di 19. Mai 2020, 18:26

Wirds hier auch ein NEF geben falls kein Flugwetter herrscht?
RK_RD
Rang: NKI
Rang: NKI
 
Beiträge: 935
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 17:33
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Neuer Hubschrauber für die Steiermark

Beitragvon SaniS » Di 19. Mai 2020, 21:40

RK_RD hat geschrieben:Wirds hier auch ein NEF geben falls kein Flugwetter herrscht?


Verstehe sowieso nicht, wieso das nicht Standard ist. Das gibts bei uns seit >25 Jahre ...
SaniS
VIP
VIP
 
Beiträge: 796
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 18:25
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich

Neuer Hubschrauber für die Steiermark

Beitragvon don.pedro » Mi 20. Mai 2020, 08:49

Warum sollte es "standard" sein. Ich bin Helibetreiber. Warum sollte ich einen PKW mit Blaulichtgenehmigung und einen Fahrer vorhalten wenn ich keinen Vertrag mit einem Zahler habe. Abrechnen mit dem Pat. Kann nur der Transporteur und der "Sprengel / Gemeindearzt"!
don.pedro
Rang: NKV
Rang: NKV
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 13. Feb 2015, 21:17
2. HiOrg: RK
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: oberösterreich

Neuer Hubschrauber für die Steiermark

Beitragvon maximilian » Mi 20. Mai 2020, 09:47

don.pedro hat geschrieben:Warum sollte es "standard" sein. Ich bin Helibetreiber. Warum sollte ich einen PKW mit Blaulichtgenehmigung und einen Fahrer vorhalten wenn ich keinen Vertrag mit einem Zahler habe. Abrechnen mit dem Pat. Kann nur der Transporteur und der "Sprengel / Gemeindearzt"!


naja ganz so ist es auch nicht... um genau zu sein gar nicht so.
Wenn es ein Notarztmittel ist, wird zumindest in OÖ, wo du lt angaben her bist, der Patient offiziell an das NEF übergeben. Es rechnet nur das NEF ab, und der RTW nicht (kommt noch aus NAW zeiten, dort war das logisch und wurde nie geändert)
in NÖ sind die NEF sowieso abgerechnet, deshalb ist es egal, dort wäre es mehr thema, aber die hubschrauber bekommen ja auch was, also muss ich da nur die finanzierung anpassen

extra fahrer brauchst du auch nicht, du hast ja den flugretter und den arzt, theoretisch sogar den piloten, aber der bleibt beim C2 ja zu Hause beim hubschrauber

das auto mit blaulichtgenehmigung (die völlig egal ist, da die nichts kostet, außer das blaulicht selbst) ist im vergleich zu einem hubschrauber nicht der große kostenpunkt.

wie die abrechnungsmodalitäten in anderen bundesländern aussehen, weiß ich jetzt nicht, in OÖ wäre es überhaupt kein problem, da sie ident zu den NEF laufen, die den einsatz abrechnen.

Aber da gilt, wo ein wille ist, ist auch ein weg. das kann man sicher ausmachen. geht ja vergleichsweise um keine summen, dafür um einen zusätzlichen notarzt der ja so oder so bezahlt wird, nur wegen schlechtem wetter nicht kommen kann
maximilian
VIP
VIP
 
Beiträge: 608
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 12:27
HiOrg: RK
2. HiOrg: ÖBH
Qualifikation: NKV

Re: Neuer Hubschrauber für die Steiermark

Beitragvon NKx » Mi 20. Mai 2020, 09:49

Warum nicht? Der sani ist wohl zu mind 99% geeignet einen PKW zu lenken und der Arzt und das Material sind eh da. Zusätzlich gibt es auf viele Stützpunkte ja auch Förderungen vom Land. Man kann diese Förderung, nachdem großteils die Länder das Gesundheitswesen organisieren, auch an die Bedingung knüpfen dass zumindest ein NEF bei schlechtwetter gestellt wird.

Gesendet von meinem SM-A515F mit Tapatalk
NKx
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 242
Registriert: Mi 2. Jul 2014, 19:33

Neuer Hubschrauber für die Steiermark

Beitragvon SaniS » Mi 20. Mai 2020, 19:41

don.pedro hat geschrieben:Warum sollte es "standard" sein. Ich bin Helibetreiber. Warum sollte ich einen PKW mit Blaulichtgenehmigung und einen Fahrer vorhalten wenn ich keinen Vertrag mit einem Zahler habe. Abrechnen mit dem Pat. Kann nur der Transporteur und der "Sprengel / Gemeindearzt"!


Dann liegts bei uns wohl daran, dass ausschließlich wir das Personal stellen und die sowieso abwechselnd NaH/NEF Dienst haben.
Ohne Vertrag startet sowieso kein Betreiber und da kann ich das vorgeben. Die Vorhaltung für den NAH muss ja auch bei Schlechtwetter etc bezahlt werden und da kann ich als Auftraggeber wohl verlangen, dass alternativ die Besatzung mit dem Auto ausrückt.
SaniS
VIP
VIP
 
Beiträge: 796
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 18:25
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich

Vorherige

Zurück zu Flugrettung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron