Rezertifizierungen

Informationen und Hilfe zur RS- und NFS-Ausbildung

Rezertifizierungen

Beitragvon Lan » Mi 27. Mär 2019, 11:05

Gummiboot hat geschrieben:Die letzten haben mir sogar die Ausbildung noch einmal finanziert, weil Sie meinen Rezertifizierungen nicht vertrauen wollten.


Verstehe ich durchaus, da es sehr sehr starke Qualitätsunterschiede bei den Rezertis gibt oder sie halt einfach so eingetragen wurden.
Lan
Rang: RS
Rang: RS
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 23. Jun 2016, 19:16
HiOrg: RK
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Industrieviertel

Rezertifizierungen

Beitragvon sani223 » Mi 27. Mär 2019, 15:12

DAsteini hat geschrieben:Datenblatt ausdrucken und herzeigen?


gehst bei Aus-/Fortbildung wo die Kurse aufgelistet sind auf

- Log der Fortbildungsberechnung ansehen

Dann kannst den "Fortbildungsverlauf" kopieren und ausdrucken.

-> da steht dann jeweils wie viele Stunden einem die Fortbildung gebracht hat.
Zuletzt geändert von sani223 am Mi 27. Mär 2019, 15:13, insgesamt 1-mal geändert.
sani223
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 321
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 01:25
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Rezertifizierungen

Beitragvon Gummiboot » Fr 29. Mär 2019, 08:43

Der Konsens ist also das bei einem Organisationswechsel, die neue Organisation nicht wirklich 100% sicher sein kann ob und welche Fortbildungen und Rezertifizierungen ich gemacht habe. Außer sie vertrauen blind auf meine Zeugnisse. Gut, danke. (y)
Gummiboot
Rang: RSiA
Rang: RSiA
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 26. Mär 2019, 14:47

Rezertifizierungen

Beitragvon RedTiger » Fr 29. Mär 2019, 09:20

Gummiboot hat geschrieben:Der Konsens ist also das bei einem Organisationswechsel, die neue Organisation nicht wirklich 100% sicher sein kann ob und welche Fortbildungen und Rezertifizierungen ich gemacht habe. Außer sie vertrauen blind auf meine Zeugnisse. Gut, danke. (y)


Ein generelles Problem am momentanen System. Deshalb fordert sowohl die AK, aber auch die Gewerkschaften VIDA/GPA (aber auch Younion (Gemeindebedienstete)), das das Gesundheitsberufsregister auf alle Gesundheitsberufe inklusive der Sanitäterinnen und Sanitäter ausgeweitet wird.

Ich persönlich verwahre meine Zeugnisse, Fortbildungsbestätigungen und Rezertifizierungen gemeinsam mit allen anderen Dokumenten an einem recht sicheren Ort auf. Zusätzlich sind alle Dokumente auch noch digital gesichert.
Zuletzt geändert von RedTiger am Fr 29. Mär 2019, 09:22, insgesamt 1-mal geändert.
NFS-NKI, PHTLS-Provider, AMLS-Provider, EPC-Provider, ERC-ALS-Provider, ERC-PALS-Provider, MA70-ABC-SEG, ASB-EH-Trainer
RedTiger
VIP
VIP
 
Beiträge: 826
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 16:22
HiOrg: MA70
2. HiOrg: ASB
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich
Ort: Wien

Rezertifizierungen

Beitragvon Sani0815 » Fr 29. Mär 2019, 18:26

Gummiboot hat geschrieben:Der Konsens ist also das bei einem Organisationswechsel, die neue Organisation nicht wirklich 100% sicher sein kann ob und welche Fortbildungen und Rezertifizierungen ich gemacht habe. Außer sie vertrauen blind auf meine Zeugnisse. Gut, danke. (y)


Im Notfall kann man ja auch bei der ausstellenden Organisation nochmals nachfragen.

Da Zeugnisse mittlerweile mit Photoshop und Farbdruckern recht einfach fälschbar sind, wäre das sogar empfehlenswert, denn sonst wird's bald wieder eine Fall wie den des angeblichen britischen Paramedics geben.
Sani0815
Rang: NFS
Rang: NFS
 
Beiträge: 121
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 16:31
HiOrg: ASB
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich

Rezertifizierungen

Beitragvon Gummiboot » Di 2. Apr 2019, 12:49

Sani0815 hat geschrieben:Im Notfall kann man ja auch bei der ausstellenden Organisation nochmals nachfragen.


Das wäre bei mir schwierig weil ich meine Fortbildungen bei allen Organisationen (Vier für Wien) gemacht habe UND zusätzlich beim RK in Tirol und beim RK in Salzburg.

Ob die Johanniter wirklich wissen das ich einmal vor 8 Jahren eine Fortbildung bei ihnen besucht habe, ist stark zu bezweifeln.
Gummiboot
Rang: RSiA
Rang: RSiA
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 26. Mär 2019, 14:47

Rezertifizierungen

Beitragvon cyrux » Di 2. Apr 2019, 13:05

Nun wie schon erwähnt, für Nachweise bist du selbst zuständig.
cyrux
VIP
VIP
 
Beiträge: 425
Registriert: Do 4. Jun 2015, 11:41
HiOrg: RK
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort:

Rezertifizierungen

Beitragvon zeillerkommentar » Di 2. Apr 2019, 16:35

Gummiboot hat geschrieben:Ob die Johanniter wirklich wissen das ich einmal vor 8 Jahren eine Fortbildung bei ihnen besucht habe, ist stark zu bezweifeln.


Ich glaube schon das des möglich ist. Mit der Registrierung wird in der Kursverwaltung ein "Kunde" angelegt und dann druckt dir das Programm dein Zeugnis. Diese Kunden werden eigentlich nicht gelöscht - eine Nachdruck sollte prinzipiell möglich sein.
zeillerkommentar
VIP
VIP
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mo 25. Nov 2013, 16:57
HiOrg: JUH
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Rezertifizierungen

Beitragvon cicero51 » Mo 7. Okt 2019, 19:56

Hat jemand eine Ahnung wie das gesetzlich aussieht - nach meiner Ansicht unterscheidet das SanG bei der Rezertifizierung nach §51 nicht zwischen RS (BLS) und NFS (ALS) .....die Punkte/Teile zu NKI mal ausgenommen.

Es geht nicht um die wünschenswerte Anhebung der Qualitätsstandards - das kann jeder Dienststelle/Landesverband in einem zweiten Schritt regeln - mir geht es grundsätzlich um die Anforderungen nach dem SanG.

Was ist wenn ein NFS die geforderte Rezertifiziernung nach ALS nicht schafft?

Denke als Beispiel an eine Führerscheinprüfung.....da kann auch kein Bundesland einach andere Anforderungen stellen (z.B. Einparken in eine Parklücke fordern die 10cm größer als das Fahrzeug ist in einem Zug - nur weil es sich jemand so wünscht.

.....damit keine falschen Schlüsse gezogen werden....ich habe die Rezertifizierung nach ALS absolviert und bestanden :D
lg
Wernfried
Benutzeravatar
cicero51
Rang: NFSiA
Rang: NFSiA
 
Beiträge: 99
Registriert: Mo 25. Nov 2013, 18:30
Wohnort: Bullendorf
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Mistelbach

Rezertifizierungen

Beitragvon cyrux » Mo 7. Okt 2019, 20:53

Im Gesetz steht nichts von ALS/BLS, gefordert ist: "Herz-Lungen-Wiederbelebung einschließlich der Defibrillation mit halbautomatischen Geräten".
Ausgenommen NKI, wie du schon erwähnt hast.
cyrux
VIP
VIP
 
Beiträge: 425
Registriert: Do 4. Jun 2015, 11:41
HiOrg: RK
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort:

VorherigeNächste

Zurück zu Aus-, Fort- und Weiterbildung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron