20 Jahre SanG - Veranstaltung

Allgemeines Diskussionsforum

20 Jahre SanG - Veranstaltung

Beitragvon Not-Sanomat » Do 23. Jun 2022, 13:11

Menico hat geschrieben:
Not-Sanomat hat geschrieben:Die sind halt jetzt Bachelor, was in der Wirtschaft ungefähr einem Lehrabschluss gleichgestellt ist, weil exakt viel mehr ist es auch nicht.

Hör doch endlich auf diesen Schrott zu wiederholen. Ein Bachelor in Genderstudies vll., ja. Aber zu verallgemeinern alle Bachelorstudiengänge seinen einfach nur wie eine Lehre ist Respektlos und faktisch einfach falsch.


Kann mich nicht erinnern hier im Forum schonmal sowas gesagt zu haben. Insofern ist das keine Wiederholung. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ich habe gesagt, dass Firmen den Bachelor ident behandeln wie einen fertigen Gesellen. Und viele KVs kennen das auch so. Es sind nur 3 Jahre. Ein Studium war zu meiner Zeit unter 6 Jahren nicht zu machen. Der Bachelor ist nicht Fisch und nicht Fleisch.

Man spezialisiert auf eine kleine Sparte (deshalb gibts auch so viele FH Studiengänge) ohne das große Ganze zu sehen. Ein Magisterstudium war das genaue Gegenteil. Man hat das große Ganze gelehrt und verstanden. Und danach hat man sich nochmals spezialisiert. Dauerte halt auch 6-8 Jahre.

Und in der Pflege ist es tatsächlich so, dass es da keinen wirklichen Unterschied gibt. Ein DGKP ist dem BSc gleichgestellt.

Jemand der auf einer FH war, hat seiner Ausbildungspflicht genüge getan. Dafür gebührt Respekt. Das ist aber dennoch nur das "Bare Minimum" was der Staat von einem verlangt. Einen Bachelor einem Meister gleichzustellen, das ist hingegen wirklich respektlos.
Zuletzt geändert von Not-Sanomat am Do 23. Jun 2022, 13:32, insgesamt 1-mal geändert.
Unbequem und Systemkritisch.
NFS-NKV, ALS-Provider, PHTLS-Provider, AMLS-Provider, BLS Instruktor. Und noch andere Buchstabenkombinationen.
Not-Sanomat
Rang: NFSiA
Rang: NFSiA
 
Beiträge: 68
Registriert: Di 14. Jun 2022, 12:41
HiOrg: RK
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

20 Jahre SanG - Veranstaltung

Beitragvon Not-Sanomat » Do 23. Jun 2022, 13:12

Menico hat geschrieben:Ich habe mal ein bisschen gegoogelt und div. Interviews mit ihm gefunden. Seine herabwürdigende Haltung gegenüber Sanitätern hat er wohl schon sehr lange. Wie sojemand in diese Position kommt und woraus er noch Erfüllung in seinem Job zieht ist mir ein Rätsel.


Ja, der Mann ist ein sehr grenzwertig und sieht in Sanis wirklich nur "Wappler" die halt in der Freizeit was machen wollen. Er ist halt vom alten Schlag. Leider ist die Organisation, in der er Wirkt so geprägt. Und... wie wir wissen, beim RK macht man Karriere mit Politik, nicht mit Leistung.

Menico hat geschrieben:Herr Huss hat sich auch nicht grade mit Ruhm bekleckert als er meinte es gäbe halt auch viel Sanis die sich mit lernen schwer tun und die Matura nicht schaffen würden. Eine akademisierung würde diese Leute ausschließen... ähhhh... Sorry... aber so jemand ist halt auch nicht für die eigenständige Arbeit am Notfallpatient geeignet...


Das mit dem "Lernen schwertun" hab ich auch als "daneben" empfunden. Erwachsenenbildung funktioniert anders. Aber wenn man sich mit dem Lernen schwertut, ist ein solcher Job mit ständig Ändernden SOPs und neuen Erkenntnissen eventuell wirklich nicht das Richtige.

Dennoch, kann nur "akademisiert" werden, wer einen Zugang zum Studium hat. Und das ist tatsächlich ein Problem. Bis vor 15 Jahren war es sehr ehrenwert einen Lehrberuf zu erlernen. Dass das heute so verkommen ist, dafür kann keiner was. Die Leute aber pauschal herabzuwürdigen nur weil Sie keine Matura haben ist nicht gerade eine nette Geste.

Am Ende wird eine Mischung rauskommen. NFS werden aufschulen können und neue NFS gibts nach einer Übergangszeit halt nur mehr als "BSc Kranken und Rettungstransportwissenschaften" oder ähnlich. Ident dem was man in GuKG gemacht hat. Und das ist auch gut so.
Zuletzt geändert von Not-Sanomat am Do 23. Jun 2022, 13:22, insgesamt 1-mal geändert.
Unbequem und Systemkritisch.
NFS-NKV, ALS-Provider, PHTLS-Provider, AMLS-Provider, BLS Instruktor. Und noch andere Buchstabenkombinationen.
Not-Sanomat
Rang: NFSiA
Rang: NFSiA
 
Beiträge: 68
Registriert: Di 14. Jun 2022, 12:41
HiOrg: RK
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

20 Jahre SanG - Veranstaltung

Beitragvon Menico » Do 23. Jun 2022, 13:20

Gut ich belasse es einfach dabei. Ich erkenn inzwischen wann eine Debatte mit jemandem Sinn hat und wann nicht.
Meine Zeit ist mir zu Schade mit dir darüber zu "diskutieren", denn bei jedem deiner Posts kommt noch mehr abstruser Quatsch als in dem davor.
NFS-NKI, SEF-PA, ALS-Provider, AMLS-Provider
Menico
VIP
VIP
 
Beiträge: 656
Registriert: Do 2. Jul 2015, 16:21
HiOrg: RK
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

20 Jahre SanG - Veranstaltung

Beitragvon Not-Sanomat » Do 23. Jun 2022, 13:25

Menico hat geschrieben:Gut ich belasse es einfach dabei. Ich erkenn inzwischen wann eine Debatte mit jemandem Sinn hat und wann nicht.
Meine Zeit ist mir zu Schade mit dir darüber zu "diskutieren", denn bei jedem deiner Posts kommt noch mehr abstruser Quatsch als in dem davor.


Da ist jemand unfähig zu reflektieren und unterschiedliche Meinungen zu akzeptieren.
Schade. Auch schade, dass Du so ein Bild deiner Kollegen hast.

P.S. Ich bin Mag. jur. - Hab auch mal studiert. Finds dennoch scheisse wenn Leute so daherreden über jemanden der sich halt nicht für die Matura sondern einen anderen Bildungsweg entschienden hat. Und damals, war das eben eine Entscheidung ob man es sich Leisten kann 6-8 Jahre ohne Einkommen zu leben. Das sollte man auch mal bedenken, wenn man so über Leute spricht die keine Matura haben.

Jeder hat seine Gründe für das was er tut.... und schreibt. Und man sieht auch welches Welt- und Menschenbild sich hinter so mancher Wortmeldung hier versteckt.

P.P.S. eine VT spricht durchaus noch mit Dir. Auch wenn Du jede VT gleich mal reanimieren möchtest. Eventuell mal nachschlagen und Googeln was eine VT ist bevor man sich vor die Meute stellt und so einen Nonsens verzapft.
Zuletzt geändert von Not-Sanomat am Do 23. Jun 2022, 13:29, insgesamt 1-mal geändert.
Unbequem und Systemkritisch.
NFS-NKV, ALS-Provider, PHTLS-Provider, AMLS-Provider, BLS Instruktor. Und noch andere Buchstabenkombinationen.
Not-Sanomat
Rang: NFSiA
Rang: NFSiA
 
Beiträge: 68
Registriert: Di 14. Jun 2022, 12:41
HiOrg: RK
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

20 Jahre SanG - Veranstaltung

Beitragvon Not-Sanomat » Do 23. Jun 2022, 13:36

tallsani hat geschrieben:Der Dispo aus Linz und der Sani der das Problem aufgezeigt hat verdienen wirklich Anerkennung, echt stark sowas.


Vor allem der Dispo hat sich damit vollkommen in die Schusslinie gesetzt. Ich hoffe er bereut das nicht. Das RK kennt da keinen Spass wenns um Nestbeschmutzung geht.

War gut dass das in dieser Deutlichkeit mal in der Öffentlichkeit gesagt wurde.
Unbequem und Systemkritisch.
NFS-NKV, ALS-Provider, PHTLS-Provider, AMLS-Provider, BLS Instruktor. Und noch andere Buchstabenkombinationen.
Not-Sanomat
Rang: NFSiA
Rang: NFSiA
 
Beiträge: 68
Registriert: Di 14. Jun 2022, 12:41
HiOrg: RK
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

20 Jahre SanG - Veranstaltung

Beitragvon D3xter » Do 23. Jun 2022, 13:55

Menico hat geschrieben:Danke für den Input!
Überzeugt mich allerdings noch nicht.
1. Sehr geringe Anzahl an Patienten
2. Die Auschlusskriterien. Speziell Punkt 1 und 5 aber auch 3... Da fallen viele instabile VTs heraus weil sie halt schon sterben bevor sie überhaupt in die Studie aufgenommen sind. Vorallem die pVTs. Das verzerrt die Zahlen vmtl. deutlich.

Über weiteren Input bin ich natürlich sehr dankbar.


Wie meinst du "Überzeugt mich noch nicht."?
Dass es hämodynamisch stabile VTs gibt oder wie oft diese vorkommen?
Zuletzt geändert von D3xter am Do 23. Jun 2022, 13:57, insgesamt 1-mal geändert.
NFS-NKV | ERC-ALS Provider | SEF
D3xter
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 12:33
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Vlbg

20 Jahre SanG - Veranstaltung

Beitragvon Menico » Do 23. Jun 2022, 13:57

Die Häufigkeit.
NFS-NKI, SEF-PA, ALS-Provider, AMLS-Provider
Menico
VIP
VIP
 
Beiträge: 656
Registriert: Do 2. Jul 2015, 16:21
HiOrg: RK
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

20 Jahre SanG - Veranstaltung

Beitragvon Not-Sanomat » Do 23. Jun 2022, 14:16

Menico hat geschrieben:Die Häufigkeit.


Menico, vielleicht sollte man nochmals Deine Aussage reflektieren. Du sagtest:
Menico hat geschrieben:hmm.. Also normal sprechen Leute mit VT nicht mehr mit dir und sind reanimationspflichtig. Ich bezweifel das jetzt mal vorsichtig.


Und das ist schlicht und einfach falsch. Die "Normale" VT gibts nicht. Aber eine VT ist per se keine Reanimationssituation. Es kann zu einer werden, vor allem wenn die VT lange anhält. Ich selbst hatte unzählige VTs welche wir dann mit Vagusstimulation meist wieder ins Lot bringen konnten. Wenn nicht, dann musste der NA mit Strom kardiovertieren bevor die VT Instabil wird.

Die Aussage "Normal sprechen Leute mit VT nicht mehr mit Dir" ... ist einfach nicht haltbar. Manchmal spazieren diese sogar noch in die ZNA weil Sie das Prozedere kennen. Kammerflimmern oder pVT ist eine andere Geschichte. Die sprechen tatsächlich nicht mehr.
Unbequem und Systemkritisch.
NFS-NKV, ALS-Provider, PHTLS-Provider, AMLS-Provider, BLS Instruktor. Und noch andere Buchstabenkombinationen.
Not-Sanomat
Rang: NFSiA
Rang: NFSiA
 
Beiträge: 68
Registriert: Di 14. Jun 2022, 12:41
HiOrg: RK
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

20 Jahre SanG - Veranstaltung

Beitragvon Not-Sanomat » Do 23. Jun 2022, 14:36

Einsatzleitner hat geschrieben:Wissen wir schon wer nachfolgen wird ?


Dr. Wolfgang Schreiber wird uns beim RK noch sehr lange erhalten bleiben.
Er hat präzise gesagt, dass er als einer der Leiter der Universitätsklinik für Notfallmedizin am AKH-Wien in Pension gehen wird.

Beim RK beginnt dann meist erst die Karriere.
Der RK OOE Präsident, Dr. Walter Aichinger war Geschäftsführer vom Klinikum Wels-Grieskirchen bis er mit 58 dort abtrat.
Er ist nun 71 und immer noch sehr aktiv beim RK. Leider vom gleichen Schlag wie Schreiber.
Unbequem und Systemkritisch.
NFS-NKV, ALS-Provider, PHTLS-Provider, AMLS-Provider, BLS Instruktor. Und noch andere Buchstabenkombinationen.
Not-Sanomat
Rang: NFSiA
Rang: NFSiA
 
Beiträge: 68
Registriert: Di 14. Jun 2022, 12:41
HiOrg: RK
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

20 Jahre SanG - Veranstaltung

Beitragvon Menico » Do 23. Jun 2022, 14:59

Not-Sanomat hat geschrieben:Die "Normale" VT gibts nicht. Aber eine VT ist per se keine Reanimationssituation. Es kann zu einer werden, vor allem wenn die VT lange anhält.
(...)
Die Aussage "Normal sprechen Leute mit VT nicht mehr mit Dir" ... ist einfach nicht haltbar. Manchmal spazieren diese sogar noch in die ZNA weil Sie das Prozedere kennen.

Du schreibst ja bei jedem zweiten Post "wer lesen kann ist klar im Vorteil". Dürfte wohl so dein Lebensmotto sein. Ich möchte ergänzen: "Wer SINNERFASSEND lesen kann, ist im Vorteil"... Dürfte sich wohl bei deinem Studium nicht mehr ausgegangen sein. Ich hatte schon Lehrlinge die konnten das ;)

Ich schreibe von "normal" im Sinne von "in der Regel" / "mit hoher Wahrscheinlichkeit" (Synonyme, kennste?). Bei allen meinen Aussagen gebe ich wider was ich durch Bücher / Kurse / Ärzte / Sonstiges gelernt bekommen habe. Da wir allesamt keine Experten sind und eigene Forschung betreiben, tut das wohl jeder hier.

Es gibt auch Leute die mit einem Blutzucker von 20 noch mit dir sprechen. "Normal" tun sie das aber nicht. -> Verstehst du?

Definiere doch mal dein "wenn die VT lange anhält". Was ist "lange" für eine VT? Sekunden? Minuten? Stunden?
Und von dem was mir bisher gesagt wurde und was ich selbst gesehen habe sinds einfach >80% die instabil sind und in kürzester Zeit kollabieren und auch reanimationspflichtig werden.

Ich bin aber lernfähig und lasse mich daher sehr gerne von Studien etc. eines Besseren belehren. In meinen Fachbüchern konnte ich leider gar keine Zahlen dazu finden.

Not-Sanomat hat geschrieben:Ich selbst hatte unzählige VTs welche wir dann mit Vagusstimulation meist wieder ins Lot bringen konnten.

Ähm. Vll. ist da jemand etwas tiefen in der Materie... Aber eine Vagusstimulation dürfte bei einer VT nicht wirken. Der Vagusnerv gehört zum parasympatischen Nervensystem und die tertiären Schrittmacherzellen des Herzens haben keine Verbindung zum Parasympatikus. Darum wirkt auch Atropin nicht beim AV Block 3°.

Bei einer breiten SVT, ja. Bei einer VT nein. Kann das jemand bestätigen?
NFS-NKI, SEF-PA, ALS-Provider, AMLS-Provider
Menico
VIP
VIP
 
Beiträge: 656
Registriert: Do 2. Jul 2015, 16:21
HiOrg: RK
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste