Neue KH Struktur Industrieviertel

Anfahrten, Umbauarbeiten/Sperren etc.

Neue KH Struktur Industrieviertel

Beitragvon Rescue » Mi 7. Dez 2016, 15:10

Seit heute ist es offiziell...

Die KH-Landschaft änder sich noch weiter....
Kurz gesagt ab Herbst 2017

KH-Mödling:
PCI kommt weg - dafür kommt eine Stroke mit MRT

KH-Wiener Neustadt
bekommt PCI dazu und somit 2 vermutlich durchgehende Herzkatheter und bildet zukünftig auch Kardiologen aus

http://noe.orf.at/news/stories/2813237/
Zuletzt geändert von Rescue am Mi 7. Dez 2016, 15:11, insgesamt 1-mal geändert.
Rescue
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 323
Registriert: So 6. Mär 2016, 17:11
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Neue KH Struktur Industrieviertel

Beitragvon zeillerkommentar » Mi 7. Dez 2016, 16:26

Das sind dann vl die neuen Fachärzte für Innere Medizin und Kardiologie.

Neu ist das aber nicht. Auch bisher konnte man nämlich in Wiener Neustadt das Sonderfahrt Kardiologie machen, das weiß ich ganz sicher aus dem Bekanntenkreis.
zeillerkommentar
VIP
VIP
 
Beiträge: 1147
Registriert: Mo 25. Nov 2013, 16:57
HiOrg: JUH
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Neue KH Struktur Industrieviertel

Beitragvon wuestenfuchs » Do 8. Dez 2016, 13:30

kard konnte man natürlich auch bisher schon in neustadt machen.
dass dann dort tatsächlich 2 hk (teams) 24h bereitstehen, lese ich aus dem obigen aber nicht heraus, und würde mich auch sehr wundern, das gibt's eigentlich nirgends.
wuestenfuchs
VIP
VIP
 
Beiträge: 339
Registriert: So 5. Jan 2014, 08:59
HiOrg: RK
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Neue KH Struktur Industrieviertel

Beitragvon Rescue » Do 8. Dez 2016, 14:50

wuestenfuchs hat geschrieben:kard konnte man natürlich auch bisher schon in neustadt machen.
dass dann dort tatsächlich 2 hk (teams) 24h bereitstehen, lese ich aus dem obigen aber nicht heraus, und würde mich auch sehr wundern, das gibt's eigentlich nirgends.


das wäre das einzige logische ... wenn MD wegkommt bleibt nur mehr EI und ob die Burgenländer bei dieser Taktik mitspielen ist eine andere Sache ... wenn der von MD nach WN kommt gibt es in WN zwei ... aber schaun wir mal was die Politik macht und vor allem ob das Personal da mitspielt ...
Rescue
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 323
Registriert: So 6. Mär 2016, 17:11
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Neue KH Struktur Industrieviertel

Beitragvon wuestenfuchs » Do 8. Dez 2016, 17:18

kann ich mir wie gesagt beim besten willen nicht vorstellen.
derzeit werden ja auch nicht 2 der 3 HKs (EI, MD, WN) gleichzeitig bespielt, sondern eben nur einer.
höchstens vorstellbar, dass WN dann halt mehr radln übernimmt als EI, aber zwei gleichzeitig wär ja mehr als es jetzt insgesamt gibt...
wuestenfuchs
VIP
VIP
 
Beiträge: 339
Registriert: So 5. Jan 2014, 08:59
HiOrg: RK
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Neue KH Struktur Industrieviertel

Beitragvon Rescue » Do 8. Dez 2016, 18:41

wuestenfuchs hat geschrieben:kann ich mir wie gesagt beim besten willen nicht vorstellen.
derzeit werden ja auch nicht 2 der 3 HKs (EI, MD, WN) gleichzeitig bespielt, sondern eben nur einer.
höchstens vorstellbar, dass WN dann halt mehr radln übernimmt als EI, aber zwei gleichzeitig wär ja mehr als es jetzt insgesamt gibt...


ich bin gespannt... Politisch gesehen kann alles passieren... Müsst es mal auszählen aber grob im Kopf würd ich jetzt mal sagen WN hat jetzt schon mehr Tage wie die anderen zwei. Und ob das Personalmäßig dann noch machbar ist, ist die Frage....
Rescue
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 323
Registriert: So 6. Mär 2016, 17:11
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Neue KH Struktur Industrieviertel

Beitragvon Icemann » Fr 9. Dez 2016, 00:46

Das Problem ist das ein Facharzt in der Ausbildung eine bestimmte Anzahl an fällen braucht, wenn jetzt alles an einem Standort konzentriert wird kommen die besser auf ihre Zahl als wen.ü das aufgeteilt ist. Durch die Aufteilung war es für die Facharzt Ausbildung in Wiener Neustadt immer sehr schwer genügend Fälle zu bekommen. Das ist soweit ich es gehörte habe auch ein nicht unwesentlicher Faktor.
Icemann
VIP
VIP
 
Beiträge: 918
Registriert: So 2. Feb 2014, 09:53

Neue KH Struktur Industrieviertel

Beitragvon cyrux » Fr 9. Dez 2016, 13:11

Die KH Landschaft wird sich künftig noch gravierend ändern, in den kleinen Häusern werden zig Betten eingespart um sicher zu stellen das "die großen" immer ausgelastet sind.
cyrux
VIP
VIP
 
Beiträge: 419
Registriert: Do 4. Jun 2015, 11:41
HiOrg: RK
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort:

Neue KH Struktur Industrieviertel

Beitragvon Rescue » Fr 9. Dez 2016, 14:57

cyrux hat geschrieben:Die KH Landschaft wird sich künftig noch gravierend ändern, in den kleinen Häusern werden zig Betten eingespart um sicher zu stellen das "die großen" immer ausgelastet sind.


das ist insofern ja nicht so schlecht wenn größere Häuser viel bekommen. Siehe Herz OP's etc... man brauch diese damit man Erfahrung bekommt. An und für sich hätte man halt die vor Jahrzehnten versprochenen Neubauten der KH's überdenken müssen und dann hätte man sich locker 2-3 Häuse einsparen können.... Die Dichte was aktuell speziell in der Thermenregion besteht ist sinnlos und das kommens langsam selbst drauf ....
Rescue
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 323
Registriert: So 6. Mär 2016, 17:11
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Neue KH Struktur Industrieviertel

Beitragvon zeillerkommentar » Fr 9. Dez 2016, 15:01

Sehe ich anders. Es wird in den kleinen Häusern mehr in Richtung Basisversorgung gehen und die "schweren" Eingriffe wird es nur noch in den großen Häusern geben.

Dh mit der Pneumonie kann man dann vl noch in "sein" Spital, zur Chemo muss man dann aber weit fahren. Die Bevölkerung glaubt dann ein Spital ist ein Spital, aber faktisch ist es halt anders. Ist aber keine Überraschung, das ist alles im Niederösterreichischen Spitalskonzept nachzulesen.

Einziger Nachteil den ich in Nö sehe: Das Konzept kennt keine Pflegekrankenhäuser wie zb die Geriatriezentren des KAV in Wien. Mit solchen Abteilungen könnte man bestehende Standorte erhalten und gleichzeitig die "gefährlichen" Abteilungen wie zb Geburtshilfe mit niedrigen Fallzahlen absiedeln (Zum Glück bei zb Waidhofen ---> Zwettl erfolgreich geschehen). Die Infrastruktur bliebe erhalten und der Bedarf an Geriatrie wird in Zukunft sicher steigen. Dann muss auch kein Koch und kein Hausmeister um seinen Job fürchten. Die Pflege muss dann halt weiter fahren oder sich auf ein neues Patientenklientel einstellen, wird aber denk ich zu verkraften sein.
zeillerkommentar
VIP
VIP
 
Beiträge: 1147
Registriert: Mo 25. Nov 2013, 16:57
HiOrg: JUH
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Nächste

Zurück zu Spitäler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron