Einheits-RTW-C Niederösterreich

Vor- und Nachteile, Anleitungen und eigene Erfahrung

Einheits-RTW-C Niederösterreich

Beitragvon Icemann » So 8. Mär 2020, 06:59

Zurückkommend zum Thema, es soll ja grundmodelle geben die alle gleich eingerichtet sind.
Gibt es da schon weitere Informationen?
Es war mal die Rede davon das Hochdach als ktw kommt und nur dort wo es nicht geht der mittelhochdach.
Der crafter als rtw und wo der nicht passt eine andere Marke als rtw Ersatz....
Icemann
VIP
VIP
 
Beiträge: 998
Registriert: So 2. Feb 2014, 09:53

Einheits-RTW-C Niederösterreich

Beitragvon Leuko » So 8. Mär 2020, 08:09

Icemann hat geschrieben:Zurückkommend zum Thema, es soll ja grundmodelle geben die alle gleich eingerichtet sind.
Gibt es da schon weitere Informationen?
Es war mal die Rede davon das Hochdach als ktw kommt und nur dort wo es nicht geht der mittelhochdach.
Der crafter als rtw und wo der nicht passt eine andere Marke als rtw Ersatz....


Der Plan wäre Crafter als "Großraum-RTW", T6-Hochdach mit 1 Tragsessel als Auto fürs Mischsystem und Renault Master als "S-KTW" (mit 2 Tragsessel und Rollstuhlhalterung).
Auch die Standardisierung der Ausstattung und des Ausbau ist geplant, Ziel ist ein System wie beim NEF (alles NÖ-weit einheitlich, mit Ersatzfahrzeugen und je nach Laufleistung wird durchgetauscht). Das hängt aber alles an den aktuellen Verhandlungen zum RD-Neu mit Normkostenmodellen, dass alle zukünftigen Autos einheitlich ausgebaut kommen, dürfte aber (so gut wie) fix sein.

Mittelhochdach gibt es offiziell nicht mehr, was die machen, die keinen Hochdach in die Garage bekommen weiß ich aber auch nicht.

Wirklich konkrete Aussagen zum Verhandlungsstand sind derzeit so gut wie nicht zu bekommen. Es bleibt abzuwarten ob der 01.07.2020 als Start für RD-Neu hält.
NFS-NKV, PAL, SEF, FR, EA, Ex-Zivi
und wie die meisten die länger dabei sind noch vieles mehr...
Leuko
VIP
VIP
 
Beiträge: 410
Registriert: So 1. Dez 2013, 21:33
HiOrg: RK
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort:

Einheits-RTW-C Niederösterreich

Beitragvon anker » So 8. Mär 2020, 13:57

zeillerkommentar hat geschrieben:Und es würd sich fix jemand finden! Siehe Tirol!

Und RD is ja einfach, wenn du die Verteilung unabhängig von Ortskaisern auf der grünen Wiese planen kannst.

KT dann halt unabhängig davon... freier Markt.



Jaja, der allseits bekannte ""freie Markt""... es braucht nationalisierung und nicht spielraum für mehr oder minder profitorientierte unternehmen.
anker
Rang: RSiA
Rang: RSiA
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 8. Mär 2016, 10:37
Qualifikation: NKV
Ort: Wien

Einheits-RTW-C Niederösterreich

Beitragvon Icemann » So 8. Mär 2020, 14:56

Alle die keine hohen Autos in die Garage bekommen dürfen als Übergangslösung einen mittelhochdach haben.
Wobei es ja das Ziel ist überall auf Hochdach umzustellen.
Ich find das ja per Se gut weil es dadurch kostengünstiger wird was die Beschaffung angeht und egal wo ich bin find ich mich im Auto zurecht.
Icemann
VIP
VIP
 
Beiträge: 998
Registriert: So 2. Feb 2014, 09:53

Einheits-RTW-C Niederösterreich

Beitragvon sani268 » Mo 9. Mär 2020, 11:21

Mittelhochdach gibt es offiziell nicht mehr, was die machen, die keinen Hochdach in die Garage bekommen weiß ich aber auch nicht.


Entweder das Fahrzeug auf einen anderen Standort verlegen oder den Standort baulich adaptieren.
Oder will man sich ewig auf eine zu kleine Garage ausreden? :roll:
sani268
Rang: RS
Rang: RS
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 16:08
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Steiermark

Einheits-RTW-C Niederösterreich

Beitragvon Corpuls » Mo 9. Mär 2020, 14:44

sani268 hat geschrieben:
Mittelhochdach gibt es offiziell nicht mehr, was die machen, die keinen Hochdach in die Garage bekommen weiß ich aber auch nicht.


Entweder das Fahrzeug auf einen anderen Standort verlegen oder den Standort baulich adaptieren.
Oder will man sich ewig auf eine zu kleine Garage ausreden? :roll:


Bestes Beispiel:
Ortsstelle Maiersdorf Bezirk Wiener Neustadt Land:
Hatten immer nur 1 MHD mit NEF Halterungen (Sind speziell am Wochenende auch viel gefahren) und bauen die komplette Dienststelle derzeit um.
Und haben seit Jänner nun ein T6 HD.

Ich glaub das war meines Erachtens auch die einzige Dienststelle die nur ein MHD als wirklichen RTW nutzten, da das Garagentor wirklich nicht hoch war.
Oder gibt es noch andere Dienststellen mit niedrigen Garagentor in NÖ wo nur ein MHD rein passt?
Corpuls
Rang: RS
Rang: RS
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 14. Mär 2019, 10:23
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Einheits-RTW-C Niederösterreich

Beitragvon Leuko » Mo 9. Mär 2020, 15:00

Soweit ich weiß hat das RK Purkersdorf auch teilweise Garagen wo nur MHD-KTW reinpassen. Da ist aber glaub ich weniger das Tor sondern wirklich die Höhe der Garage das Problem.

Für die Verwendung rein als KTW(-B), sprich im KTR würde ja ein MHD auch reichen (siehe Wien). Die Möglichkeit MHD-KTW zu bestellen gibt es aber, zumindest offiziell, nicht mehr.

Als RTW dürften man ein Auto mit MHD in NÖ auch nicht verwenden. Streng genommen dürfte der nur als KTW angemeldet sein, weil keine 1,80m Stehöhe, was aber wieder egal ist, weil wenn es weit und breit sonst nichts gibt werden auch KTW zu NEF-Einsätzen geschickt, sofern sie NEF-Halterungen haben glaub ich sogar ohne zusätzlichen RTW.
NFS-NKV, PAL, SEF, FR, EA, Ex-Zivi
und wie die meisten die länger dabei sind noch vieles mehr...
Leuko
VIP
VIP
 
Beiträge: 410
Registriert: So 1. Dez 2013, 21:33
HiOrg: RK
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort:

Einheits-RTW-C Niederösterreich

Beitragvon Corpuls » Mo 9. Mär 2020, 15:18

In Maiersdorf ist der MHD T5 immer als KTW angemeldet gewesen (dort gibt es nur FW) und im Einsatzradius haben die alles bekommen da in NÖ ein KTW das nächst mögliche Einsatzmittel ist einem RTW gleich gestellt ist. (Nochdazu wenn NEF Halterungen dort sind) Das das dem NEF NK und WN nicht gerade immer gefreut hat kann man sich vorstellen.
Corpuls
Rang: RS
Rang: RS
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 14. Mär 2019, 10:23
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Einheits-RTW-C Niederösterreich

Beitragvon sani223 » Mo 9. Mär 2020, 17:08

Corpuls hat geschrieben:In Maiersdorf ist der MHD T5 immer als KTW angemeldet gewesen (dort gibt es nur FW) und im Einsatzradius haben die alles bekommen da in NÖ ein KTW das nächst mögliche Einsatzmittel ist einem RTW gleich gestellt ist. (Nochdazu wenn NEF Halterungen dort sind) Das das dem NEF NK und WN nicht gerade immer gefreut hat kann man sich vorstellen.


Aber immerhin zumindest besser mal einen MHD der immer angemeldet ist, als Dienststellen mit Hochdach/sprinter… die am Wochenende/Nacht/teilweise Tag abmelden.
Gibt genug Ortsstellen vom RK/ASBÖ die nicht 24/7 besetzen können.
sani223
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 356
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 01:25
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Einheits-RTW-C Niederösterreich

Beitragvon sani268 » Di 10. Mär 2020, 10:35

Unvorstellbar, wie es fast 4500 Feuerwehren in Österreich geschafft haben, dass die Feuerwehrhäuser mit den Feuerwehrautos mitgewachsen sind... https://www.feuerwehr-wagram.at/informatives_chronik/

Garagenhöhemäßig ist das ÖRK vielfach in den 1980ern stehen geblieben: https://www.roteskreuz.at/sbg/organisieren/geschichte/rot-kreuz-museum/
sani268
Rang: RS
Rang: RS
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 16:08
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Steiermark

VorherigeNächste

Zurück zu Geräte, Fahrzeuge & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste