BIT - ASBÖ St. Georgen

Vor- und Nachteile, Anleitungen und eigene Erfahrung

BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon Icemann » Di 24. Sep 2019, 18:02

Wo kein Kläger da kein Richter.
Icemann
VIP
VIP
 
Beiträge: 1047
Registriert: So 2. Feb 2014, 09:53

Re: BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon leibschüsselfahrer » Di 24. Sep 2019, 18:59

Ich weiß wirklich nicht, wofür ich mich entscheiden soll.

1. Selber erlebt. Das Ding ist als Schwerlasttransporter wirklich manchmal notwendig.

2. Das Land hat völlig recht, sich hier nicht erpressen zu lassen von übermotivierten Einzelpersonen mit Geltungsdrang.
leibschüsselfahrer
VIP
VIP
 
Beiträge: 671
Registriert: Fr 2. Mai 2014, 09:39
HiOrg: RK
Qualifikation: NKI

BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon RedTiger » Di 24. Sep 2019, 23:11

Nun wenn Niederösterreich sich ein solches Fahrzeug nicht leisten kann (was angesichts der enormen pro Kopf Verschuldung in Nö auch möglich ist)/will, dann werden eben gewisse Transfers mit speziellem Equipment nicht - oder nur unter Missachtung von Sicherheitsvorschriften möglich sein. Massiv Übergewichtige müssen eben wie ein krankes Tier auf einem Feuerwehr-Lastfahrzeug verzurrt werden und das Team darf sich unangeschnallt auf den Boden setzen. Wenn das der Wunschtraum der Landesregierung ist, sie werden es bekommen.
Zuletzt geändert von RedTiger am Di 24. Sep 2019, 23:11, insgesamt 1-mal geändert.
NFS-NKI, PHTLS-Provider, AMLS-Provider, EPC-Provider, ERC-ALS-Provider, ERC-PALS-Provider, MA70-ABC-SEG, Basisausbildung f. Strahlenschutz gem. ÖNorm, ASB-EH-Trainer
RedTiger
VIP
VIP
 
Beiträge: 1100
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 16:22
HiOrg: MA70
2. HiOrg: ASB
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich
Ort: Wien

BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon Icemann » Mi 25. Sep 2019, 00:14

Ja aber da liegt es dann an den Sanis zu sagen das sie das nicht wollen.
Icemann
VIP
VIP
 
Beiträge: 1047
Registriert: So 2. Feb 2014, 09:53

BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon sani223 » Mi 25. Sep 2019, 06:48

Icemann hat geschrieben:Ja aber da liegt es dann an den Sanis zu sagen das sie das nicht wollen.


und dem Land NÖ ist es egal !
sani223
Rang: NKV
Rang: NKV
 
Beiträge: 400
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 01:25
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon RK_RD » Mi 25. Sep 2019, 09:06

sani223 hat geschrieben:
Icemann hat geschrieben:Ja aber da liegt es dann an den Sanis zu sagen das sie das nicht wollen.


und dem Land NÖ ist es egal !


Ist nur eine Frage wie man es den Medien präsentiert. Aber da traut man sich dann ja doch wieder nicht, könnte ja dann die Konkurrenz plötzlich bevorzugt werden.
RK_RD
Rang: NKI
Rang: NKI
 
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 17:33
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon sani223 » Mi 25. Sep 2019, 17:03

RK_RD hat geschrieben:
sani223 hat geschrieben:
Icemann hat geschrieben:Ja aber da liegt es dann an den Sanis zu sagen das sie das nicht wollen.


und dem Land NÖ ist es egal !


Ist nur eine Frage wie man es den Medien präsentiert. Aber da traut man sich dann ja doch wieder nicht, könnte ja dann die Konkurrenz plötzlich bevorzugt werden.



Es muss vermutlich ein Pat. draufgehen oder einem Promi was passieren bevor gehandelt wird.
sani223
Rang: NKV
Rang: NKV
 
Beiträge: 400
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 01:25
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon SaniS » Mi 25. Sep 2019, 17:32

Wobei man auch anmerken muss - moderne Schwerlasttragen gehen auch in einen Sprinter rein - sollte erheblich günstiger sein. Bei uns ist diese normal in einem Sprinter RTW. Muss ja nicht gleich ein LKW sein ...
SaniS
VIP
VIP
 
Beiträge: 829
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 18:25
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich

BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon RedTiger » Mi 25. Sep 2019, 19:00

SaniS hat geschrieben:Wobei man auch anmerken muss - moderne Schwerlasttragen gehen auch in einen Sprinter rein - sollte erheblich günstiger sein. Bei uns ist diese normal in einem Sprinter RTW. Muss ja nicht gleich ein LKW sein ...


Reingehen ja, bei einem Kastenaufbau wird es aber dann verdammt kuschelig. Denn schließlich benötigt man ja auch weiteres zusätzliches Equipment für massiv Übergewichtige Patienten, entsprechend übergroße Bergetücher, Umlagerungshilfen, Vakkuummatratze, übergroße Blutdruckmanschetten, etc.
Wenn der massiv Übergewichtige dann vielleicht sogar noch erweiterte Maßnahmen braucht wie Zugänge, Infusionen, Medikamente, NIV&ASB, Intubation&Beatmung, usw. möchte ich nicht unbedingt in einem Crafter/Sprinter Kasten arbeiten müssen.

Für den Zweck als Intensivtransporter mit erweiterten Equipment (Mitnahme von Spitalsequipment wie Herz-Lungenmaschine, LAVD, etc.) führt halt nicht unbedingt ein Weg an einem entsprechend großen Fahrzeug mit Hebebühne und Fixationsschienen am Boden vorbei.
Zuletzt geändert von RedTiger am Mi 25. Sep 2019, 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
NFS-NKI, PHTLS-Provider, AMLS-Provider, EPC-Provider, ERC-ALS-Provider, ERC-PALS-Provider, MA70-ABC-SEG, Basisausbildung f. Strahlenschutz gem. ÖNorm, ASB-EH-Trainer
RedTiger
VIP
VIP
 
Beiträge: 1100
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 16:22
HiOrg: MA70
2. HiOrg: ASB
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich
Ort: Wien

BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon Icemann » Mi 25. Sep 2019, 21:30

Das Grundlegende Problem ist das die Kollegen einfach ein Auto gekauft haben und damit fahren ohne das es finanziert wird.
Entweder höhere Preise verlangen damit es kostendeckend arbeitet oder einfach nicht machen.
Die haben halt gehofft nachträglich wird das schon jemand bezahlen und jetzt sagt das Land halt nein.
Icemann
VIP
VIP
 
Beiträge: 1047
Registriert: So 2. Feb 2014, 09:53

VorherigeNächste

Zurück zu Geräte, Fahrzeuge & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron