BIT - ASBÖ St. Georgen

Vor- und Nachteile, Anleitungen und eigene Erfahrung

BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon sani223 » Mi 4. Apr 2018, 12:27

http://www.noen.at/st-poelten/neues-tra ... 87.544.527

Jetzt gibts in NÖ auch einen "BIT".
Zuletzt geändert von sani223 am Mi 4. Apr 2018, 12:56, insgesamt 1-mal geändert.
sani223
Rang: NKV
Rang: NKV
 
Beiträge: 400
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 01:25
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon RK_RD » Mi 4. Apr 2018, 19:49

Muss der Patient umgelagert werden oder kann man mit dem Intensivbett gleich in den LKW fahren?
RK_RD
Rang: NKI
Rang: NKI
 
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 17:33
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon Savior » Do 5. Apr 2018, 12:05

Es gibt leider nirgendwo genaueres Bildmaterial zu dem Auto, speziell im Bezug auf den Innenraum und auf die "Laderampe". Eine eigene Trage, wobei das hier ja fast schon das falsche Wort ist, gibts ja anscheinend. Interessant wäre aber, ob man mit einem Weichlagerungssystem für massiv über gewichtige Patienten einfach in das Fahrzeug hineinkommen würde, da die Patienten für die dieser LKW gedacht ist ja sowieso in 90% der Fälle nicht in einem standard Krankenhausbett liegen. Und diese Spezialbetten nehmen oft absolut monströse Ausmaße an...
Außerdem finde ich spannend, das der BIT anscheinend über eine NO Therapie verfügt (fix verbaut? :o ) und einen richtigen Intensivrespirator verbaut hat...also wenn man dem glauben darf, eine Infinity V500.

Abgesehen davon stellt sich für mich schon die Frage, was sich St. Georgen von diesem Projekt erwartet. Patientenkomfort und -sicherheit schön und gut, aber so was kostendeckend betreiben ... :/
Zuletzt geändert von Savior am Do 5. Apr 2018, 12:06, insgesamt 1-mal geändert.
Savior
Rang: NFS
Rang: NFS
 
Beiträge: 143
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 16:31
Qualifikation: DGKP
2. Qualifikation: NFS

BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon Inselzivi » Do 5. Apr 2018, 12:22

Savior hat geschrieben:Abgesehen davon stellt sich für mich schon die Frage, was sich St. Georgen von diesem Projekt erwartet. Patientenkomfort und -sicherheit schön und gut, aber so was kostendeckend betreiben ... :/


ich würde mal behaupten das gerade der ASBÖ St.Georgen viel erfahrung mit sekundärtransporten hat und sie sich dabei schon etwas gedacht haben werden bzw. auch daran gedacht haben werden ob sich so ein BIT auch rentieren wird. es ist auf jeden fall nichts schlechtes so ein fahrzeug in NÖ zu haben, man kann wie gesagt nur hoffen das die dienststelle auch einen plan hat wie man dass alles finanziell rentabel betreiben kann.
einer dieser unausstehlichen medizinstudenten die ehrenamtlich im RD unterwegs sind.
Inselzivi
VIP
VIP
 
Beiträge: 147
Registriert: Di 22. Nov 2016, 00:01
HiOrg: ASB
Qualifikation: RS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Wien

BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon RK_RD » Do 5. Apr 2018, 12:37

Der Bedarf ist sicher gegeben, aber es kommt halt drauf an, dass das Fahrzeug auch angefordert wird bzw disponiert wird.

Gerade der Zeitfaktor ist halt so ein Thema. In der Thermenregion wäre das Fahrzeug sicher besser stationiert.
RK_RD
Rang: NKI
Rang: NKI
 
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 17:33
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon Savior » Do 5. Apr 2018, 16:09

RK_RD hat geschrieben:Der Bedarf ist sicher gegeben, aber es kommt halt drauf an, dass das Fahrzeug auch angefordert wird bzw disponiert wird.



Ja, genau darum gehts eben auch. Ich erlebe das tagtäglich in meiner Arbeit, dass innerklinisch oft sehr große Unklarheit über das SNAW/ITH-Wesen herrscht. Viele haben keine Ahnung davon, was ein SNAW eigentlich genau macht und was das eigentlich ist. Da heißts dann oft, "die Rettung" bringt den Patienten nach [...]. Oder wenn eindeutig eine ÖAMTC-Crew den Patienten gebracht hat, dann die Frage: "Kam der jetzt mit dem NAW?"
St. Georgen muss eben nur die Info "spreaden"was ein BIT genau macht und welche Vorteile der hat, wenn sie das schaffen,dann is gut :D
Zuletzt geändert von Savior am Do 5. Apr 2018, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.
Savior
Rang: NFS
Rang: NFS
 
Beiträge: 143
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 16:31
Qualifikation: DGKP
2. Qualifikation: NFS

BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon RedTiger » Do 5. Apr 2018, 16:19

Die entscheidende Schnittstelle ist und bleibt die Leitstelle.
Ein stabiler Pat. welcher von Normalstation auf Normalstation transferiert braucht keinen Notarzt. Ebenso ein Patient der aus einer Überwachungsstation auf eine Normalstation transferiert wird.
Ein Patient welcher einen erschütterungsfreien Transport oder einen sehr schnellen Transport benötigt gehört in einen NAH. Ein Patient welcher einen raschen Transport oder kein zusätzliches Equipment abgesehen von Monitoring/Perfusor/Beatmung benötigt gehört in einen SNAW.
Ein Patient welcher zusätzliche Geräte (Intensivrespirator/ECMO/etc.) benötigt, schwergewichtig ist gehört in einen BIT. Ein solches Fahrzeug kann auch zu schwergewichtigen Primäreinsätzen/Krankentransporten herangezogen werden. In allen Fällen ist die Vorlaufzeit, sowie die verlängerte Transportzeit zu beachten.
NFS-NKI, PHTLS-Provider, AMLS-Provider, EPC-Provider, ERC-ALS-Provider, ERC-PALS-Provider, MA70-ABC-SEG, Basisausbildung f. Strahlenschutz gem. ÖNorm, ASB-EH-Trainer
RedTiger
VIP
VIP
 
Beiträge: 1100
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 16:22
HiOrg: MA70
2. HiOrg: ASB
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich
Ort: Wien

Re: BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon NKx » Do 5. Apr 2018, 20:44

Absolut gute und begrüßenswerte Einrichtung für NÖ. Gehört auch in den Zentralen und nicht knapp südlich von Wien um dann ewige Wege in große Teile des Landes zu haben.

Ob man den BIT jetzt für Primäreinsätze braucht, ich denke nicht. Es gibt genügend handelsübliche Tragen welche bis 200kg und darüber zugelassen sind (nicht gekürzte Gurte vorausgesetzt). Aber wenn sich ein Patient mit 350kg in Österreich findet, und jemand den Transport beauftragt und bezahlt, warum nicht. Ich denke aber die Anzahl der ECMO Transporte ist um ein vielfaches höher und an sich schon nicht alltäglich (derzeit).
NKx
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 243
Registriert: Mi 2. Jul 2014, 19:33

Re: BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon RK_RD » Do 5. Apr 2018, 22:11

NKx hat geschrieben:Absolut gute und begrüßenswerte Einrichtung für NÖ. Gehört auch in den Zentralen und nicht knapp südlich von Wien um dann ewige Wege in große Teile des Landes zu haben.


Wenn man sich ansieht wieviele Krankenhäuser südlich von Wien sind und auch wieviele Leut in diesem Bereich wohnen, dann sollte eigentlich klar sein wo das Fahrzeug hingehören würde.

Besser hingegen wäre es natürlich 2 solcher Fahrzeuge vorzuhalten.
RK_RD
Rang: NKI
Rang: NKI
 
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 17:33
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Re: BIT - ASBÖ St. Georgen

Beitragvon SaniS » Fr 6. Apr 2018, 08:34

RK_RD hat geschrieben:Wenn man sich ansieht wieviele Krankenhäuser südlich von Wien sind und auch wieviele Leut in diesem Bereich wohnen, dann sollte eigentlich klar sein wo das Fahrzeug hingehören würde.


Ich würde den Standort des Fahrzeuges nicht nach der Anzahl der Krankenhäuser oder Bevölkerungsdichte wählen, weil beides sagt nichts über den Gebrauch des ITWs aus.
Ersteres kann, muss aber nicht - soll ja Gegenden geben, wo sich mehrere Schwerpunktkliniken an einem Platz tummeln, die meistens wenig Intensivverlegungen haben.
Zweiteres sagt absolut nichts für den Gebrauch eines ITW aus - im Gegenteil, die Wahrscheinlichkeit, dass ein ITW in einem KH in ein Bevölkerungsarmen Gegend angefordert wird, ist wesentlich höher, weil das dort meistens kein KH der Maximalversorgung ist.

Der Standort gehört nach der Einsatzfrequenz von Intensivtransporten gewählt und das lässt sich ja vermutlich leicht ausheben durch die Leitstelle.

Ansonsten, Fahrzeug gefällt mir gut - Bilder vom Beladebereich wären noch interessant
SaniS
VIP
VIP
 
Beiträge: 829
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 18:25
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich

Nächste

Zurück zu Geräte, Fahrzeuge & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron