"Die Personalnot beim Roten Kreuz in Wels ist groß"

Rettungsbezogenes in den Medien

"Die Personalnot beim Roten Kreuz in Wels ist groß"

Beitragvon leibschüsselfahrer » Do 6. Jun 2019, 09:25

spaetberufener hat geschrieben:Wenn die Ursache bei zu wenig HA/ZDL liegt lässt sich das mit Geld reparieren, gerade der KT sollte ja durchaus kostendeckend bewerkstelligbar sein.


Gerade in NÖ nicht wirklich, weil durch die Spezialisierung der KHs immer mehr lange Einzeltransporte zu unmöglichen Zeiten auftauchen. Samstag Abend werden dir drei Transporte, alle um 8 Uhr, in drei verschiedene Viertel NÖs mit jeweils 100km-Plus-Strecke angemeldet... da derhängst di als Dienstplaner und kostendeckend ist da überhaupt nichts mehr...

Kostendeckend ist mit einem 2-Zivi-KTW-B drei Patienten gleichzeitig im Ort mit KH im Kreis führen oder - noch besser - drei Patienten gleichzeitig ~ 100 km nach Wien, dort 1 Stunde warten und die gleichen gleich wieder heim.
leibschüsselfahrer
VIP
VIP
 
Beiträge: 558
Registriert: Fr 2. Mai 2014, 09:39
HiOrg: RK
Qualifikation: NKI

"Die Personalnot beim Roten Kreuz in Wels ist groß"

Beitragvon spaetberufener » Do 6. Jun 2019, 09:55

Ups, da bin habe ich wohl falsche Infos bekommen (irgendwer hat mir mal erklärt der KT würde teilweise sogar das Defizit des RT abdecken).
spaetberufener
Rang: RSiA
Rang: RSiA
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 12:32

Vorherige

Zurück zu Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron