Zivimangel in Österreich

Fragen & Antworten für aktive oder zukünftige Zivis

Zivimangel in Österreich

Beitragvon RK_RD » Mi 4. Mär 2020, 17:04

https://www.krone.at/2109893

"psychische Probleme, Allergien, Asthma und Depressionen"

gut da wird's mit der Teiltauglichkeit auch schwierig. Für den Zivildienst sind diese auch nicht wirklich geeignet.
RK_RD
Rang: NKI
Rang: NKI
 
Beiträge: 935
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 17:33
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Zivimangel in Österreich

Beitragvon Belabarto » Di 7. Jul 2020, 18:26

RK_RD hat geschrieben:https://www.krone.at/2109893

"psychische Probleme, Allergien, Asthma und Depressionen"

gut da wird's mit der Teiltauglichkeit auch schwierig. Für den Zivildienst sind diese auch nicht wirklich geeignet.
gehtscho32 hat geschrieben:Es mangelt in Ö seit einigen Monaten bis Jahren immer stärker an Zivis.
Das RK bekommt dafür sogar Werbung in Wien heute: https://wien.orf.at/news/stories/2960990/
In OÖ ebenfalls: https://tvthek.orf.at/profile/Oberoeste ... g/14445011

Wie gehen eure Organisationen mit dem Problem um?
Höhere Wartezeiten bei Transporten akzeptiert?
Werden zusätzlich Hauptberufliche angestellt?
Woran liegt es?


Ja das kennen wir auch das Problem mit den Zivis.
Belabarto
Rang: RSiA
Rang: RSiA
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 6. Jul 2020, 16:44

Vorherige

Zurück zu Zivildienst

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste