Zivimangel in Österreich

Fragen & Antworten für aktive oder zukünftige Zivis

Zivimangel in Österreich

Beitragvon Einsatzleitner » Fr 19. Jul 2019, 11:27

https://mobil.krone.at/1961713#comment-list
Was haltet ihr davon, die Tauglichkeits-Kriterien zu senken.
Ohne jetzt wieder verallgemeinern zu wollen: mir kommen jetzt schon immer wieder Zivis unter, die ich persönlich für körperlich und/oder geistig nicht für den RD geeignet halte. Dass mag man in Organisationen mit KTW-B, BTW, etc vielleicht noch etwas abfedern können, in "alle für alles" LV's führt das aber unweigerlich zu Problemen.
Zuletzt geändert von Einsatzleitner am Fr 19. Jul 2019, 11:28, insgesamt 2-mal geändert.
Einsatzleitner
VIP
VIP
 
Beiträge: 435
Registriert: So 20. Mär 2016, 21:58
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: OÖ & Wien

Zivimangel in Österreich

Beitragvon G-Star » Fr 19. Jul 2019, 15:42

mMn keine schlechte Idee. Vor allem beim BH gibt es viele Tätigkeiten wo man nicht unbedingt 100% körperlich fit sein muss (Küche, Büro, Wäscherei, etc.). In Bezug auf den RD sehe ich es genauso kritisch wie du. HiORgs können meines Wissens nach zwar (durch das Bewerbungsgespräch und Motivationsschreiben/Lebenslauf) immer noch selbst mit entscheiden ob sie den angehenden Zivi aufnehmen od. nicht, ich glaube aber, dass durch den derzeitigen Zivimangel dann erst Recht wieder so gut wie jeder aufgenommen werden würde
G-Star
Rang: RSiA
Rang: RSiA
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 23:24
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Zivimangel in Österreich

Beitragvon eklass » Fr 19. Jul 2019, 15:49

Du darfst halt nicht vergessen, dass Zivis nicht nur in potentiell lebensrettenden Posten unterkommen. Zivildienst ist nicht nur RD.
Wenn ich also einen gerade noch so tauglichen verwende, um Akten irgendwo zu schlichten oder Betten in einem Krankenhaus zu schieben, dann kann ich den gut tauglichen, der früher in solchen Bereichen untergekommen wär, jetzt zum RD zuteilen.

Außerdem entscheidet der Personaler über die Aufnahme eines ZDL und nicht die Stellung.
... aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen
Benutzeravatar
eklass
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 485
Registriert: Di 26. Nov 2013, 17:14
HiOrg: JUH
Ort: Wien

Re: Zivimangel in Österreich

Beitragvon bauxxxerl » Fr 19. Jul 2019, 16:52

Einsatzleitner hat geschrieben:Ohne jetzt wieder verallgemeinern zu wollen: mir kommen jetzt schon immer wieder Zivis unter, die ich persönlich für körperlich und/oder geistig nicht für den RD geeignet halte.


Besonders mit der letzten Charge habe ich ebenfalls diese Erfahrung machen müssen.
Benutzeravatar
bauxxxerl
VIP
VIP
 
Beiträge: 361
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 21:52

Zivimangel in Österreich

Beitragvon Menico » Fr 19. Jul 2019, 17:17

Evtl. könnte man auch überlegen mal die restlichen 50% der Bevölkerung (ich meine die ohne Spatzi) der Wehrpflicht und dem Zivildienst zuzuführen...
Menico
Rang: NFS
Rang: NFS
 
Beiträge: 151
Registriert: Do 2. Jul 2015, 16:21
Qualifikation: NKV

Zivimangel in Österreich

Beitragvon RK_RD » Fr 19. Jul 2019, 17:36

Eine Teiltauglichkeit wird halt leider nicht möglich sein. Würde dann unter Zwangsarbeit fallen.

Abschaffen das Ganze. Zivis sind doch nur billige Arbeitskräfte für die Organisationen (auch wenn sie gut behandelt werden)
RK_RD
Rang: NKV
Rang: NKV
 
Beiträge: 772
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 17:33
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Zivimangel in Österreich

Beitragvon NFG » Sa 20. Jul 2019, 09:23

RK_RD hat geschrieben:Eine Teiltauglichkeit wird halt leider nicht möglich sein. Würde dann unter Zwangsarbeit fallen.

Abschaffen das Ganze. Zivis sind doch nur billige Arbeitskräfte für die Organisationen (auch wenn sie gut behandelt werden)


Das Problem mit der Teiltauglichkeit könnte man leicht umgehen indem man die jungen Männer als Tauglich einstuft und mit Befreiungen ausstattet. So wie es jetzt schon gewisse Erleichterungen gibt (Marschbefreiuung, ...) gibt's halt dann eine Befreiung vom Gefechtsdienst. Dann bleibt halt Küche, Werkstatt oder Zivildienst :)

Grundsätzlich wäre ich aber auch für ein Ende des Präsenzdienstes.
Zuletzt geändert von NFG am Sa 20. Jul 2019, 09:24, insgesamt 1-mal geändert.
NFG
Rang: NFS
Rang: NFS
 
Beiträge: 135
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 08:42
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Zivimangel in Österreich

Beitragvon VenFlow » So 21. Jul 2019, 10:51

Dem Gesetze nach muss es für jede taugliche Person eine Verwendung beim Militär geben, da eben der Zivildienst ein Wehrersatzdienst ist und ohne den Wehrdienst nicht rechtmäßig wäre.
Des weiteren könnte es aufgrund der verschieden langen Zeiten für die Dienstverpflichtung zu Lustigkeiten kommen, mit welchen sich dann die Gerichte befassen müssten und die spätestens vom EuGH kassiert würden. Da wenn jetzt eine Person teilbedingt tauglich wäre aber nicht den Wehrdienst verweigert, allerdings zu irgendeiner dieser "Organisationen" und "Unternehmen" im Sozial und Gesundheitsmarkt abgestellt würde um dort Dienst zu leisten, weil beim Bundesheer für ihn kein Bedarf besteht, dürfte seine Dienstverpflichtung auch nur sechs statt neun Monate betragen. Jetzt salutiert am gleichen Tag ein Wehrdienstverweigerer auf der dann neun Monate vor sich hat, ich glaube dass ist nicht kommunizierbar. Weil würde die teilbedingt taugliche Person zu neun Monaten statt zu sechs Monaten verpflichtet, wäre es ein Verstoß gegen die Antidiskriminierungsrichtlinien der EU in letzter Instanz.
Ich erinnere mich mit Schrecken an die T7 Züge bei der Bundeswehr, wo die Leute 3 kg Scheine, Marsch, Sport und Geländebefreiungen usw. hatten und jetzt einmal abseits des Rettungsdienstes ein Paar Bereiche:
Pflegeheim - Bringen sie den Müll raus - Entschuldigung, dass geht nicht der Sack ist schwerer als 3 kg
Spital - Verdammt wer hat hier die Akten eingeodnet? - Sorry das war der Zivi mit dem Alphabet klappt es bei dem nicht so. (Selbst erlebt, er konnte nichts dafür, aber in neun Monaten 10 Jahre Schule nachziehen schafft auch niemand)
und dies liesse sich beliebig erweitern und jeden kann man auch nicht zum Putzen abkommandieren. Daher gilt wieder der berühmte Spruch "Bedarf schafft Eignung", nur ob das zielführend ist wage ich zu bezweifeln.
VenFlow
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 397
Registriert: Sa 24. Mai 2014, 08:53
Qualifikation: RS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Zivimangel in Österreich

Beitragvon RedCardFM » Fr 6. Sep 2019, 11:32

Meiner Meinung nach ist das größte Problem eigentlich, dass die Stellung vom Bundesheer gemacht wird und (sind wir ehrlich) nur geschaut wird ob die Personen fürs BH tauglich sind.
Ich denke doch dass ca 70-90% aller "untauglichen" gesund genug für den Zivildienst sind.
Es zwingt einen ja auch keiner zu einer HiOrg zu gehen, Seniorenheime und KHs brauchen auch Zivis.

Ich bekomms heuer in ST.Johann/Pg. mit. Im September gibt es 2 HA und 2 Zivis für 2 RTWs, 2KTWs und einen BKTW...
RedCardFM
Rang: RSiA
Rang: RSiA
 
Beiträge: 8
Registriert: So 1. Sep 2019, 18:44
HiOrg: RK
Qualifikation: RS
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich

Zivimangel in Österreich

Beitragvon oJo » Fr 6. Sep 2019, 20:34

RedCardFM hat geschrieben:Meiner Meinung nach ist das größte Problem eigentlich, dass die Stellung vom Bundesheer gemacht wird und (sind wir ehrlich) nur geschaut wird ob die Personen fürs BH tauglich sind.
Ich denke doch dass ca 70-90% aller "untauglichen" gesund genug für den Zivildienst sind.
Es zwingt einen ja auch keiner zu einer HiOrg zu gehen, Seniorenheime und KHs brauchen auch Zivis.

Ich bekomms heuer in ST.Johann/Pg. mit. Im September gibt es 2 HA und 2 Zivis für 2 RTWs, 2KTWs und einen BKTW...

Zivildienst ist Heeresersatzdienst, solange das Gesetz nicht geändert wird und diese Hanebüchenen "Gewissenskonflikte" abgeschafft werden, kann sich hier nichts ändern. Also entweder Zivildienst für Alle einführen oder abschaffen. Anders geht es nicht.
oJo
Rang: RS
Rang: RS
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 21:24
HiOrg: RK
Qualifikation: RS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Oberösterreich

Vorherige

Zurück zu Zivildienst

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron