Zivimangel in Österreich

Fragen & Antworten für aktive oder zukünftige Zivis

Zivimangel in Österreich

Beitragvon gehtscho32 » Do 14. Feb 2019, 14:22

Es mangelt in Ö seit einigen Monaten bis Jahren immer stärker an Zivis.
Das RK bekommt dafür sogar Werbung in Wien heute: https://wien.orf.at/news/stories/2960990/
In OÖ ebenfalls: https://tvthek.orf.at/profile/Oberoeste ... g/14445011

Wie gehen eure Organisationen mit dem Problem um?
Höhere Wartezeiten bei Transporten akzeptiert?
Werden zusätzlich Hauptberufliche angestellt?
Woran liegt es?
Zuletzt geändert von gehtscho32 am Do 14. Feb 2019, 14:22, insgesamt 2-mal geändert.
gehtscho32
Rang: RSiA
Rang: RSiA
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 10. Dez 2018, 19:30
HiOrg: JUH
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Wien

Zivimangel in Österreich

Beitragvon alexxd_12 » Do 14. Feb 2019, 14:46

Das wird vor allem an den Geburtenschwachen Jahrgängen ab 1998 liegen, werden halt immer weniger. Außerdem genießt das Bundesheer aktuell wieder mehr ansehen, da werden jetzt auch mehr Leute bleiben.

Wir haben auf unserer DST aktuell mehr als genug Zivis, bei uns sind aktuell 6 statt 5 Autos besetzt weil wir so viel Personal haben. Wie das im Rest Salzburgs aussieht kann ich nicht sagen, aber soweit ich weiß ist es bei uns ned so tragisch.

Bild
RS - SEF - Ausbilder in Ausbildung - Medizinstudent
alexxd_12
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 340
Registriert: So 11. Jan 2015, 14:29
HiOrg: RK
Qualifikation: RS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Salzburg

Zivimangel in Österreich

Beitragvon gehtscho32 » Do 14. Feb 2019, 17:44

gehtscho32
Rang: RSiA
Rang: RSiA
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 10. Dez 2018, 19:30
HiOrg: JUH
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Wien

Zivimangel in Österreich

Beitragvon Sani0815 » Do 14. Feb 2019, 19:43

alexxd_12 hat geschrieben:Wir haben auf unserer DST aktuell mehr als genug Zivis, bei uns sind aktuell 6 statt 5 Autos besetzt weil wir so viel Personal haben. Wie das im Rest Salzburgs aussieht kann ich nicht sagen, aber soweit ich weiß ist es bei uns ned so tragisch.


Aktuell werden wohl so ziemlich alle genug haben, da die Herbst-Termine sehr begehrt sind.
Das Problem wird dann Ende Juni (bis Ende Oktober) richtig schlagend, wenn diese Zivis aufhören und bei den Terminen am Jahresanfang wenige Zivis nachrücken, da diese Termine eher unbeliebt sind.
Sani0815
Rang: NFS
Rang: NFS
 
Beiträge: 114
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 16:31
HiOrg: ASB
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich

Zivimangel in Österreich

Beitragvon SaniS » Do 14. Feb 2019, 20:15

Sani0815 hat geschrieben:
alexxd_12 hat geschrieben:Das Problem wird dann Ende Juni (bis Ende Oktober) richtig schlagend, wenn diese Zivis aufhören und bei den Terminen am Jahresanfang wenige Zivis nachrücken, da diese Termine eher unbeliebt sind.


Und das ist auch jedes Jahr gleich ;-)
SaniS
VIP
VIP
 
Beiträge: 692
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 18:25

Zivimangel in Österreich

Beitragvon Sani0815 » Do 14. Feb 2019, 20:24

Das schon - nur hat sich das Problem in den letzten Jahren verschärft - Jänner- und insbesondere der April-Turnus werden immer schwächer.

Der Jänner-Turnus lässt sich eventuell noch mit Schülern die im Herbst nicht untergekommen sind besetzten - da geht sich das Uni-Studium danach grad noch so aus, FH schon nicht mehr. Im April bleiben falls überhaupt eigentlich nur Lehrlinge als Möglichkeit - Schüler sind für diesen Termin kaum zu begeistern - da machen sie dann notgedrungen doch lieber wieder das BH.

Der Sommer lässt sich noch mit Schülern/Studenten (ehrenamtlich oder als befristete HAs) kompensieren, aber der Oktober ist besonders heftig.
Sani0815
Rang: NFS
Rang: NFS
 
Beiträge: 114
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 16:31
HiOrg: ASB
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich

Re: Zivimangel in Österreich

Beitragvon leibschüsselfahrer » Do 14. Feb 2019, 20:56

Wenn die April-Leute überhaupt einen Lehrabschluss haben...
leibschüsselfahrer
VIP
VIP
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr 2. Mai 2014, 09:39
HiOrg: RK
Qualifikation: NKI

Zivimangel in Österreich

Beitragvon alexxd_12 » Do 14. Feb 2019, 21:48

Sani0815 hat geschrieben:Der Sommer lässt sich noch mit Schülern/Studenten (ehrenamtlich oder als befristete HAs) kompensieren, aber der Oktober ist besonders heftig.


Ich freu mich immer auf einen lässigen Ferialjob neben dem Studium :lol:
RS - SEF - Ausbilder in Ausbildung - Medizinstudent
alexxd_12
Rang: NKA
Rang: NKA
 
Beiträge: 340
Registriert: So 11. Jan 2015, 14:29
HiOrg: RK
Qualifikation: RS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Salzburg

Zivimangel in Österreich

Beitragvon Inselzivi » Fr 15. Feb 2019, 17:31

Sani0815 hat geschrieben:Das schon - nur hat sich das Problem in den letzten Jahren verschärft - Jänner- und insbesondere der April-Turnus werden immer schwächer.

Der Jänner-Turnus lässt sich eventuell noch mit Schülern die im Herbst nicht untergekommen sind besetzten - da geht sich das Uni-Studium danach grad noch so aus, FH schon nicht mehr. Im April bleiben falls überhaupt eigentlich nur Lehrlinge als Möglichkeit - Schüler sind für diesen Termin kaum zu begeistern - da machen sie dann notgedrungen doch lieber wieder das BH.

Der Sommer lässt sich noch mit Schülern/Studenten (ehrenamtlich oder als befristete HAs) kompensieren, aber der Oktober ist besonders heftig.


bei uns waren es im april letztes jahr glaub ich 8 leute insgesamt und 4 oder so die es bis zum RS geschafft haben
einer dieser unausstehlichen medizinstudenten die ehrenamtlich im RD unterwegs sind.
Inselzivi
VIP
VIP
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 22. Nov 2016, 00:01
HiOrg: ASB
Qualifikation: RS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Wien

Zivimangel in Österreich

Beitragvon gehtscho32 » So 17. Feb 2019, 21:16

gehtscho32
Rang: RSiA
Rang: RSiA
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 10. Dez 2018, 19:30
HiOrg: JUH
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Wien


Zurück zu Zivildienst

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron