Schaufeltrage zur Rettung aus einem KFZ?

Berichte, Fotos und Videos von Einsätzen und Übungen

Schaufeltrage zur Rettung aus einem KFZ?

Beitragvon Landretter » Fr 13. Mai 2022, 18:03

Hallo,
aus gegebenen Anlass möchte ich gerne eure Meinung zum Umgang mit der Schaufeltrage im Zusammenhang mit der Rettung aus einem KFZ diskutieren :) .

Im neuen KTW-NÖ ist kein Spineboard im Ausstattungshandbuch vorgesehen.
Mich würde interessieren welche Möglichkeiten man in diesem Fall hat jemanden achsengerecht aus einem KFZ zu retten.
Eine interne Fortbildung durch einen Lehrsanitäter demonstrierte einst die Rettung aus einem KFZ mittels Traumadrillingen. Leider konnte ich zu gezeigtem so gut wie keine Evidenz bzw. ähnliche Vorgehensweisen finden. Hierbei wurde die Schaufeltrage unter dem von einem RS mittels MILS-immobilisierten im Auto sitzenden Patienten zusammengeführt. Der Patient wurde von 3 Sanitätern möglichst achsengerecht unter ständiger MILS auf die Schaufeltrage gelegt und schließlich herausgezogen.

Kommen wir zum Beispiel:
Setting: 3x RS, Besatzung eines Ortsstellen RTW´s in NÖ wird zu "VU-Verletzungen" mit dem Hinweis "Auffahrunfall" alarmiert.
Situation: Angekommen am BO steht ein KFZ (VW Golf) mit Patienten sitzend im Auto.
Erster Eindruck: Pat. cABC-stabil, D unauffällig, E -> Patient klagt über Schmerzen im HWS-Bereich / Traumacheck & Apparative Untersuchung sonst unauff.
---
-so-
Wie würdet ihr in dieser Situation mit den Mitteln die euch zur Verfügung stehen (Traumadrillinge StifNeck, Schaufeltrage, Vakuummatr.) vorgehen. Bzw. gibt es für dieses Szenario eine gedeckte Lehrmeinung die angewendet werden kann? Unterrichtet wurde jedoch keine. (Keine nicht achsengerechte Crash-Rettung mittels Rautek-Griff)

Leider konnten befragte RD Mitarbeiter diese eigentlich grundlegende Frage nur sehr unzureichend beantworten :?: :!: :?: . Ich freue mich bereits auf spannende Antworten.

LG
Zuletzt geändert von Landretter am Fr 13. Mai 2022, 18:05, insgesamt 2-mal geändert.
Landretter
Rang: RSiA
Rang: RSiA
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 13. Mai 2022, 17:08
HiOrg: RK
Qualifikation: RS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort:

Schaufeltrage zur Rettung aus einem KFZ?

Beitragvon Menico » Fr 13. Mai 2022, 18:35

Kommt auf die dringlichkeit an.

Wenn der Pat. stabil ist, lass ich von der Feuerwehr das Auto um den Patienten herum entfernen. Die können das so gut, dass irgendwann nur noch der Sitz da steht. Braucht halt Zeit.

Dann gibts die Möglichkeit des KED Systems. Damit kann man den Patienten am Kran achsengerecht aus dem Fahrzeug heben lassen. Braucht auch ein bisschen Zeit.

Das von dir erwähnte geht recht schnell. Fußteil der zusammengebauten!! Schaufeltrage seitlich unter den Hintern des Patienten und dann achsengerecht herauskippen (auf die Beine acht geben) und richtung Kopfteil ziehen. Fertig.

+ natürlich die Crashbergung bei kritischen Patienten.

Bzgl. deinem Beispiel.
Pat. gibt schmerzen an. Nach C-Spine rule wäre eine Immobilisation nötig. Nexus Kriterien kann man bei deiner Angabe nicht ableiten. Ebenso fehlt der Unfallhergang (geschwindigkeit, deformation, etc.)
Im Zweifel immobilisieren mit Stiffneck wenn MILS nicht durchgehend aufrecht gehalten werden kann. bergung mit der Schaufeltrage wie oben beschrieben und ab auf die Vakuummatratze. Dort evtl. den Stiffneck entfernen.

Im Herbst wird es noch den zweiten Teil der Lehrmeinugnsänderung des RK geben. U.a. mit Spineboard. Evtl. ändert sich da noch was an der Ausstattung...
Zuletzt geändert von Menico am Fr 13. Mai 2022, 18:44, insgesamt 3-mal geändert.
NFS-NKI, SEF-PA, ALS-Provider, AMLS-Provider
Menico
VIP
VIP
 
Beiträge: 619
Registriert: Do 2. Jul 2015, 16:21
HiOrg: RK
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Schaufeltrage zur Rettung aus einem KFZ?

Beitragvon Landretter » Fr 13. Mai 2022, 18:50

Danke für die Schnelle Antwort, hat mir schon ein Stück weitergeholfen!
Praktisch exakt wie beim Spineboard -- die Schaufeltrage seitlich unter den Patienten SCHIEBEN.
Im ursprünglichen Bsp. war eigentlich das "zusammenbauen" der Schaufeltrage unter dem sitzenden Pat. gemeint.
Danke auf jeden Fall *Daumen hoch
Landretter
Rang: RSiA
Rang: RSiA
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 13. Mai 2022, 17:08
HiOrg: RK
Qualifikation: RS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort:

Schaufeltrage zur Rettung aus einem KFZ?

Beitragvon Cuvette » Fr 13. Mai 2022, 20:37

Weil das hier dazu passt:
https://www.sciencedirect.com/science/a ... 8319306862

Eine interessante Studie aus Deutschland, die Kräfte die auf die Wirbelsäule wirken bei verschiedenen Rettungsverfahren aus Autos gemessen haben.
nihil nocere!
Cuvette
Rang: RSiA
Rang: RSiA
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 24. Nov 2021, 20:22
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Schaufeltrage zur Rettung aus einem KFZ?

Beitragvon Menico » Fr 13. Mai 2022, 20:38

Achja stimmt.. die boa hab ich komplett vergessen. Die kommt ja auch noch im Herbst
NFS-NKI, SEF-PA, ALS-Provider, AMLS-Provider
Menico
VIP
VIP
 
Beiträge: 619
Registriert: Do 2. Jul 2015, 16:21
HiOrg: RK
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Schaufeltrage zur Rettung aus einem KFZ?

Beitragvon Einsatzleitner » Fr 13. Mai 2022, 22:05

Im Herbst wird es noch den zweiten Teil der Lehrmeinugnsänderung des RK geben. U.a. mit Spineboard. Evtl. ändert sich da noch was an der Ausstattung...

Quelle?
Es wurden gerade neu die "Sanitäter_Innen" Bücher (Nachfolger der Sanitätshilfe Mappe) aufgelegt.
Da wärs ja komisch im Herbst schon planmäßig wieder was nachzubessern.
CAVE: Kann Spuren von Sarkasmus enthalten.
Einsatzleitner
VIP
VIP
 
Beiträge: 684
Registriert: So 20. Mär 2016, 21:58
HiOrg: RK
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich
Ort: OÖ & Wien

Schaufeltrage zur Rettung aus einem KFZ?

Beitragvon Menico » Fr 13. Mai 2022, 22:09

Div. Lehrsanis bzw. Schulungsbeauftragte.
NFS-NKI, SEF-PA, ALS-Provider, AMLS-Provider
Menico
VIP
VIP
 
Beiträge: 619
Registriert: Do 2. Jul 2015, 16:21
HiOrg: RK
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Schaufeltrage zur Rettung aus einem KFZ?

Beitragvon zeillerkommentar » Sa 14. Mai 2022, 21:21

Selbst aussteigen lassen ist keine Option?

Mit Boa auf die gelbe Ferno funktioniert, generell glaube ich in Kenntnis der Studienlage, dass Stiffnecks und generell das Immobilisieren überschätzt werden. Natürlich achsgerecht arbeiten und möglichst keine Kräfte auf die WS wirken lassen, oft hab ich allerdings das Gefühl, dass letzteres beim Anlegen der diversen Devices der Fall ist.

Konnte mich aber auch nie mit der Spineboard-Mafia anfreunden.
zeillerkommentar
VIP
VIP
 
Beiträge: 1233
Registriert: Mo 25. Nov 2013, 16:57
Qualifikation: NKI
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Schaufeltrage zur Rettung aus einem KFZ?

Beitragvon cyrux » So 15. Mai 2022, 08:51

Das Spineboard wird ohnehin völlig überschätzt, da gibts doch einige Argumente gegen den Einsatz eines solchen.
Transportdauer bzw. Verweildauer auf dem Board, mind. 3 Leute UND die Einsätze wo man das DIng tatsächlich braucht, meistens läuft der Patient ohnehin schon herum wenn er irgendwie raus kommt.
Ich bin nach wie vor ein Freund der Drillinge.
cyrux
VIP
VIP
 
Beiträge: 580
Registriert: Do 4. Jun 2015, 11:41
HiOrg: RK
Qualifikation: NFS
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: NÖ - Mostviertel

Schaufeltrage zur Rettung aus einem KFZ?

Beitragvon anker » Mi 15. Jun 2022, 15:46

Wollte hier nur kurz anmerken, dass die Schaufeltrage im britischen Rettungsdienst (auf den RTWs aber auch und insbes. auf den div. NAHs) als Standard-Rettungstool sowohl aus einem Fahrzeug heraus als auch für den Transport ins KH verwendet wird - zumindest in den vielen verschiedenen Dokus, dies dazu auf YouTube usw. gibt. Hat mich anfangs auch ein bisschen verwirrt, aber es werden tatsächlich die Pat. sogar für den Flug *in* der Schaufeltrage geflogen. Wer über den Tellerrand blicken möchte: https://www.youtube.com/watch?v=HvYH9Ni ... 5M0JENLR-R
anker
Rang: NFSiA
Rang: NFSiA
 
Beiträge: 53
Registriert: Di 8. Mär 2016, 10:37
Qualifikation: NKI
Ort: Wien


Zurück zu Einsatz-Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast