Tagdienst/Nachtdienst Einsatzberichte

Berichte, Fotos und Videos von Einsätzen und Übungen

Tagdienst/Nachtdienst Einsatzberichte

Beitragvon don.pedro » So 6. Aug 2017, 20:55

alexxd_12 hat geschrieben:Woodstock der Blasmusik? ^^

Blechmusik spielt dort jeden Tag zum Frühstück, eine Musikzug der Feuerwehr;
Nein Woodstock der Blasmusi stimmt leider nicht;
don.pedro
Rang: NKV
Rang: NKV
 
Beiträge: 546
Registriert: Fr 13. Feb 2015, 21:17
2. HiOrg: RK
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: oberösterreich

Tagdienst/Nachtdienst Einsatzberichte

Beitragvon atomization » Mo 7. Aug 2017, 08:53

don.pedro hat geschrieben:Rätselfrage: wo war ich da? :?:


Definitiv USA, ich schätze Bible Belt

Thank you for your service, sir!
… denn sie wissen nicht, was sie tun
atomization
VIP
VIP
 
Beiträge: 633
Registriert: Mi 21. Jan 2015, 12:43
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich

Tagdienst/Nachtdienst Einsatzberichte

Beitragvon 112er » Mo 7. Aug 2017, 09:24

Ich hätte auch auf Wacken getippt ^^
112er
Rang: NFSiA
Rang: NFSiA
 
Beiträge: 74
Registriert: Fr 13. Feb 2015, 17:52
HiOrg: ASB
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: Wien

Tagdienst/Nachtdienst Einsatzberichte

Beitragvon don.pedro » Mo 7. Aug 2017, 10:25

112er hat geschrieben:Ich hätte auch auf Wacken getippt ^^


Gratulation, Wacken ist korrekt :D
(leider kann ich schon wieder kein Bild einfügen)
don.pedro
Rang: NKV
Rang: NKV
 
Beiträge: 546
Registriert: Fr 13. Feb 2015, 21:17
2. HiOrg: RK
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Ehrenamtlich
Ort: oberösterreich

Tagdienst/Nachtdienst Einsatzberichte

Beitragvon Blaulichtwasser » So 9. Jan 2022, 12:35

Um das ganze wieder mal etwas neu aufflammen zu lassen;

Hatte im Tagdienst wieder mal einen klassischen Fall von "Sprachbarriere am Notruf".

Als RTW zu B1-Intern (RTW mit Licht) zu "Kind 3A unklare Atemnot" alarmiert worden. Bei eintreffen in einen bekannten Brennpunktviertel in Graz (5OG Hochhaus mit Lift für Liliputaner) empfängt uns der Vater mit den Worten; "Kind haben große Not atmen , haben nix gut Luft"...

Bei Anamnese zeigt sich ein fröhlich spielendes Kind (Welches über unser Eintreffen nicht sonderlich erfreut ist) und kurz darauf heftig zu weinen und zu schreien anfängt da es "nicht zum Doktor möchte). ABCDE völlig unauffällig und auch im Sample absolut nichts relevantes. Auf nochmalige Nachfrage was den jetzt eigentlich das Problem sei Antwortet der Vater; "Wenn Kind schlafen gehen Nacht nix gut Luft , immer schreien das Luft nix gut".......

Sachverhalt mittels Hintergrundarzt an 1450-Visitenarzt (ÄND-Graz) übergeben...War im Endeffekt eine "Ganz leichte Bronchitis" laut der Ärztin....
Blaulichtwasser
Rang: NFSiA
Rang: NFSiA
 
Beiträge: 93
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 20:22
HiOrg: RK
Qualifikation: RS
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich
Ort: Graz

Tagdienst/Nachtdienst Einsatzberichte

Beitragvon Einsatzleitner » So 9. Jan 2022, 16:30

Ein Gedanke der mir in solchen Fällen öfters durch den Kopf geht:
Warum gibts eigentlich keinen Video-Notruf?
Nichts leichter als in so einer Situation zu sagen: "OK ich aktiviere nun die Videokamera ihres Telefons", und schon sieht man binnen kürzester Zeit was wirklich abgeht.
Wenn das Kind deutlich um Luft ringt kommen sofort RTW und NEF im Tiefflug, wenn es eindeutig so wenig kompromittiert ist, dass es wie in dem Fall sogar noch spielen kann kommt halt in 2h der Hausarzt.
CAVE: Kann Spuren von Sarkasmus enthalten.
Einsatzleitner
VIP
VIP
 
Beiträge: 637
Registriert: So 20. Mär 2016, 21:58
HiOrg: RK
Qualifikation: NKV
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich
Ort: OÖ & Wien

Tagdienst/Nachtdienst Einsatzberichte

Beitragvon Blaulichtwasser » Sa 15. Jan 2022, 17:45

Einsatzleitner hat geschrieben:Ein Gedanke der mir in solchen Fällen öfters durch den Kopf geht:
Warum gibts eigentlich keinen Video-Notruf?
Nichts leichter als in so einer Situation zu sagen: "OK ich aktiviere nun die Videokamera ihres Telefons", und schon sieht man binnen kürzester Zeit was wirklich abgeht.
Wenn das Kind deutlich um Luft ringt kommen sofort RTW und NEF im Tiefflug, wenn es eindeutig so wenig kompromittiert ist, dass es wie in dem Fall sogar noch spielen kann kommt halt in 2h der Hausarzt.


Problem war ja das der ursprüngliche Ruf über 1450 gekommen ist...

Die Sicherheitsfrage "Haben Sie das Gefühl das sich die Kehle verschließt?" wurde durch die Sprachbarriere entsprechend mit ja beantwortet was zu einer Weitergabe an den 144-CT zur Folge hatte. In dessen DIAS-Abfrage wurde entsprechend auch so geantwortet das als Ergebnis B1-Intern herauskam...Folglich somit eine dezent deppate Situation
Blaulichtwasser
Rang: NFSiA
Rang: NFSiA
 
Beiträge: 93
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 20:22
HiOrg: RK
Qualifikation: RS
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich
Ort: Graz

Tagdienst/Nachtdienst Einsatzberichte

Beitragvon Response144 » Mi 26. Jan 2022, 01:58

Das „neue“ steirische Abfrage Schema DIAS führt gefühlt auch zu mehr solchen vergleichbaren Einsätzen. In meinen Augen eher eine Verschlimmbesserung des Systems. Mehrmals hab ich mir schon die Frage gestellt ich überhaupt am richtigen Einsatzort bin, oder der Disponent mir den falschen Infotext dazugegeben hat, weil einfach wenig bis gar nichts zutreffend war.

Fachanforderungen werden auch Großzügig als solche deklariert. Nicht nur Hausärzte und HKP, auch Polizisten sowie Asfinag Mitarbeiter werden als „Medizinisches Fachpersonal“ bezeichnet und können nach deren Wünschen (mit/ohne NA, mit/ohne SoSi) anfordern.
Response144
Rang: RS
Rang: RS
 
Beiträge: 28
Registriert: Mo 7. Dez 2020, 21:15
HiOrg: RK
Dienstverhältnis: Hauptamtlich

Tagdienst/Nachtdienst Einsatzberichte

Beitragvon Blaulichtwasser » Mi 26. Jan 2022, 17:40

Response144 hat geschrieben:Das „neue“ steirische Abfrage Schema DIAS führt gefühlt auch zu mehr solchen vergleichbaren Einsätzen. In meinen Augen eher eine Verschlimmbesserung des Systems. Mehrmals hab ich mir schon die Frage gestellt ich überhaupt am richtigen Einsatzort bin, oder der Disponent mir den falschen Infotext dazugegeben hat, weil einfach wenig bis gar nichts zutreffend war.

Fachanforderungen werden auch Großzügig als solche deklariert. Nicht nur Hausärzte und HKP, auch Polizisten sowie Asfinag Mitarbeiter werden als „Medizinisches Fachpersonal“ bezeichnet und können nach deren Wünschen (mit/ohne NA, mit/ohne SoSi) anfordern.


Zum Thema Polizei gibt es eine nette Statistik die die Weitergabe von 144 Notrufen von der Polizei LLZ Wiederspiegelt (Finde gerade den Link ned..)...

Outcome war das bei Fachanforderungen durch die Polizei (Nicht vor Ort) zu 90% eine korrekte Trefferquote im Sinne von Notfall/Nicht Notfall Vorlag. In der Hinsicht Stimme ich dir allerdings auch zu , das DIAS-Schema als solches ist teilweise mit seinen Ergebnissen sehr sehr merkwürdig (Siehe Thrombose die immer Blau gefahren wird oder der C2-Intox der zum Hausarzt gehen soll...)
Blaulichtwasser
Rang: NFSiA
Rang: NFSiA
 
Beiträge: 93
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 20:22
HiOrg: RK
Qualifikation: RS
Dienstverhältnis: Hauptamtlich & Ehrenamtlich
Ort: Graz

Tagdienst/Nachtdienst Einsatzberichte

Beitragvon Response144 » Do 27. Jan 2022, 00:06

Ich will auch keinen Polizisten die Fähigkeit absprechen einen Notfall als solchen zu erkennen, jedoch gäbe es für Einsätze von und für bzw. mit der Exekutive den „B1 POLIZEI“ Einsatzcode. Ein Polizist ist keine ausgebildete Medizinische Fachkraft.
Es kommt in unserem Bezirk nicht selten vor das wir Blau von der Polizei angefordert werden weil sie nicht so lange warten wollen, nicht weil es notwendig wäre.

In meinen Augen gehört eine 24h Pflegekraft aber ebenso wenig als medizinische Fachkraft eingestuft, die haben von Notfallmedizin (und was sie benötigen vom Calltaker) oft noch weniger Ahnung als die Polizei.

Mir ist auch schon öfter aufgefallen das Stornos von uns, speziell bei VU, durch Polizei angenommen werden. Lt. dem Buch „Recht für Sanitäter und Notärzte“ von Michael Halmich ist das rechtlich nicht erlaubt. Woher soll ein Polizist augenscheinlich Innere Verletzungen, gerade bei Patienten die sich direkt nach dem Unfall noch im Schockzustand befinden, ausschließen können? Spätere Zustandsverschlechterungen im Laufe des Einsatzes kommen immer wieder vor. Aber das wird halt so lange weitergehen, bis etwas passiert.
Zuletzt geändert von Response144 am Do 27. Jan 2022, 00:11, insgesamt 2-mal geändert.
Response144
Rang: RS
Rang: RS
 
Beiträge: 28
Registriert: Mo 7. Dez 2020, 21:15
HiOrg: RK
Dienstverhältnis: Hauptamtlich

VorherigeNächste

Zurück zu Einsatz-Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast