RTW Wels ?

Diese Beiträge sind gestern auf der FB Seite des RK Wels aufgetaucht.
Weis zufällig jemand mehr darüber ?
Geht Oberösterreich jetzt neue Wege mit ihren SEW/KTW/RTW/wasauchimmer oder ist das ein Alleingang von Wels?

https://www.facebook.com/RKWels/posts/945166012202751
https://www.facebook.com/RKWels/posts/945440275508658

Vom Innenleben her bleibt es offenbar ein SEW (Aber Gerätehalterungen haben sie).

Für Oberösterreich ein großer Fortschritt und nachdem das Fahrzeug wohl primär mit RS besetzt wird es die Ausrüstung wohl ausreichend. Das NEF bringt alles andere mit…

Ich erlaube mir die Bilder aus Gründen der besseren Lesbarkeit direkt zu verlinken:

Sofern es sich nicht tatsächlich nicht um einen Alleingang des RK Wels handelt, könnte das Fahrzeug ein ITF (=Interhispitaltransferfahrzeug) sein. Diesen Fahrzeugtyp hat der LV OÖ ursprünglich für Überstellungen bzw. insbesondere auch Intensivtransporte eingeführt, die Fahrzeuge werden aber in der Regel im normalen Dienstrad besetzt und stehen und somit auch im normalen RKT zur Verfügung. Im Gegensatz zum Standard-SEW verfügen die Fahrzeuge, wie auf dem Bild ersichtlich, über wesentlich mehr Platz. Besatzung und Ausstattung variieren. So haben beispielsweise auch Ried oder Vöcklabruck je ein solches Fahrzeug, die sie eigenständig ausstattungsmäßig mit Altgeräten der dort durch NEFs ersetzten NAWs ergänzt haben.

.

weiß wer was das Schwarze über den Rucksäcken im 3. Bild ist?

Das sind (von der Höhe her) definitiv 5l O2 Flaschen…

Insgesamt nur 10l O2 (2000l…) auf einem Intensivtransporter? Echt jetzt? Glaub ich ned… (Ned amal in OÖ)

Die Rucksäcke sind rechts bei der Türe und da kann ich keine Flasche sehen - allerdings das Stückchen schwarz kann man da auch nicht identifizieren :wink:

Glaube aber schon, dass das links im Bild (Zugang über Schiebetüre Fahrseite) zwei 10L Flaschen sind. Alles andere würde mich ehrlich gesagt wundern. Bei uns sind die auch dort untergebracht (RTW 2x10L). Ich glaube das schaut nur am Foto so nieder aus oder?

Ich kenne die Dlouhyy Kasterln und ich kenne 5l O2 Flaschen. Das sind sowas von fix keine 10l Flaschen! Never Ever!

(Morgen habe ich Dienst, dann messe ich die Höhe der Kasterln (haben auf unserem Dlouhy die selbe Anordnung) und die Höhe einer 10l Flasche aus :wink: )

Ich hab jetzt grad nachgesehen - bei uns ist das „Durchreichefenster“ auch wesentlich höher, ungefähr höhe der Tisch/Ablagekante von den Kästen.

Also 5L würde ich aber wirklich keinem zutrauen - in an BtW vielleicht, aber net in einem RTW. Wir haben 2x10L und 2x5L an Board.

Aus dem Fotoblickwinkel können das nur 2 x 5l-Sauerstoffflaschen sein, selbst wenn der Boden in diesem „Käfig“ tiefer als der Boden im Patiententenraum sein, geht sich das meiner Meinung nach nie für 10l-Flaschen aus!

Ich glaube auch, dass das 5l-Flaschen sind.

Weiß jemand zufällig für was die Halterung über der Accuvac ist?

Könnte dies eine Halterung für den „damaligen“ Corpuls 08/16 sein?

Hier mal die Auflösung von dem was ich kenne:

Wofür die schwarze Halterung über den Rucksäcken ist weiß ich auch nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass dort ein Koffer oder ähnliches aus dem NEF der sich nach oben öffnen lässt abgestellt wird wenn der NA umsteigt. Warum wäre sonst keine Arbeitsfläche drüber?

Hallo!

Mein erster sinnvoller Beitrag:
Das ist ein „ITF“ (Interhospitaltransportfahrzeug). Der komische Name steht für einen SEW im Großformat. Ein ITW soll das Ding nicht sein und ein richtiger RTW ist das auch nicht. Allerdings sind sie für Schwerlasttransporte (Stollenwerk 5000) vorgesehen. Identische Fahrzeuge gibt es in Steyr (Prototyp), Ried i.I. und Vöcklabruck. In Linz gibt es einen eher Richtung ITW gehenden >3,5t-Crafter mit Stryker Power-Pro XT. Rohrbach (Prototyp) und Kirchdorf haben T5-Koffer von Medicop und Grieskirchen einen Ambulanzmobile Crafter (Prototyp).

Die unbekannte Halterung ist für den Corpuls 08/16. Diese Halterung ist übrigens in jedem oö. SEW vorhanden. Mittels Adapter kann auch der C3 befestigt werden. Die unbekannte schwarze halterung dient für den NA-Koffer (Dürasol Ideal groß). Als ich das das erste Mal probiert habe, kam mir fast ein „Gut gemacht, Dlouhy!“ über die Lippen. Einerseits kann der Koffer mittels Gurten auch im offenen Zustand gesichert werden. Andererseits kann man darüber eine Arbeitsplatte (im Bilder schlecht erkennbar, da überbelichtet) runterklappen, die auch bei geschlossenem Koffer zugeht. Sicherung nach EN1789 top erfüllt.

@O2: Ja, es sind 5l-Flaschen. Platz ist für 3 Flaschen, wobei bei uns (VB) die dritte für Druckluft bei Inkubator-Transporten vorgesehen wäre. Im NAW hatten wir früher auch nicht mehr O2 und da hatten wir nie Probleme.

Mit Bildern kann ich vielleicht später dienen. Sonst noch Fragen?

Danke für die Antwort. :smiley:

Ist das Fahrzeug, wenn keine Intensivüberstellung ansteht, als normaler SEW unterwegs, steht es rum oder ist es eher als NEF Begleitfahrzeug gedacht?

Bei uns ist dzt. so, dass das ITF wochentags im Tagdienst besetzt ist und da für Notfälle im nähren Umkreis zurückgehalten wird oder wenn’s notwendig ist, nur im sehr nahen Umkreis Krankentransporte durchführt. In der Nacht und am WE wird das ITF bei Bedarf für Überstellungen besetzt, in dem eine SEW-Mannschaft umsteigt.
Ein NEF-Beiwagen ist es definitiv nicht, da hätte man nicht von NAW umsteigen müssen.

So, hier sind ein paar Link, weil ich mit den großen Bildern kein Hotlinking machen möchte:
scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hp … 7081_o.jpg
scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hp … 4617_o.jpg
scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hp … e=55F6CDAF
scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hp … 9464_o.jpg
scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hp … e=55FF4EA9

Quelle: facebook.com/media/set/?set … 174&type=3

etwas verkleinert, aber leider weniger übersichtlich…

Das ist ja fast die „Eierlegende-WollMilchSau“, sogar mit Tragsessel…

:question: Ist diese Variante im Betrieb das Optimum?
:question: Was meinen die Profis die damit schon gearbeitet haben?
:question: Was meinen alle Anderen?