Patientenmeinung in "Der Grazer Nr.23/2014"

Anbei auf Seite 16 ein Artikel über jemanden der 40 min auf die Rettung warten mußte in Graz und wo der Sani nach Aussage des Verletzten meint, dass nichts gebrochen sei und es dann doch anders aussah. Das soll nur einmal eine kleine Darstellung der gegenwärtigen Lage im RD sein bevor an anderer Stelle die Sterne vom Himmel gehohlt werden.
http://www.der-grazer.at/epaper/der-grazer-232014-e147.html

also sooo dramatisch find ich das jetzt nicht. Der ganze Artikel an sich ist halt äußerst fragwürdig, und hat Kronenzeitung-Leserbrief-Niveau.

Bis jemand tatsächlich eine „Röntgenbrille“ erfindet, wird man wohl nur durch eine Sichtkontrolle von außen nie sagen können, ob etwas tatsächlich gebrochen ist oder nicht. Ohne die näheren Umstände zu kennen halte ich es auch für nicht gerechtfertigt, über die (Fehl- ?)Einschätzung des zitierten Sanitäters zu urteilen. Schließlich müsste ein Bruch im genannten Bereich, bei dem es anscheinend im Krankenhaus geheißen haben soll, „umgehend operieren“, starke Schmerzen verursachen, was auch beim Absetzen des Notrufes entsprechend angegeben werden müsste. Dies dürfte scheinbar nicht passiert sein, da sich die lange Wartezeit trotz Prioritätenreihung für mich kaum anders erklären lässt - außer im unwahrscheinlichen Fall, dass jedes andere Fahrzeug in Graz Stadt, und sei es ein KTW zur Sichtung und Erstversorgung, belegt und keinesfalls verfügbar gewesen wäre :astonished: . Wenn ein Patient tatsächlich angeben sollte, nur leichte Schmerzen zu haben - was ja mitunter auch oft genug vorkommt, sei es aus „Tapferkeit“ oder welchen Gründen auch immer - und sonst keine anderen Zeichen darauf hinweisen, würde ich auch nicht sofort von einem Bruch sondern einer leichteren Verletzung ausgehen.

sorry leute, kann den artikel nicht öffnen, also weiß ich nicht was der sanitäter gesagt hat aber warum spielt das eine rolle was der sani für eine einschätzung macht? von mir aus kann der sani sagen es ist ein blinddarmdurchbruch, rausstellen wird sich dann sowieso erst im krankenhaus ob es ein bruch ist oder nicht.denn dort ist das röntgen

ich sag auch gelegentlich mal, dass aufgrund der angegeben schmerzen es für mich nicht oder schon nach einem bruch aussieht, aber da röngten ist nun mal mehr wert! geht hald auf darum das ich für mich eine arbeitsdiagnose hab.

ich versteh einfach nicht warum der sani dafür kritisiert wird, da es eh völlig egal ist was er sagt. das röntgen wird so oder so gemacht werden…

@maximilian: Der Sanitäter wird lediglich mit „Nix gebrochen“ zitiert, nachdem er die Schulter angeschaut hat, sonst ist dem Neunzeiler diesbezüglich nichts zu entnehmen.

danke! dann weiß ich beim besten willen nicht warum seine aussage auch nur irgendwie wichtig sein könnte!