Bergekosten in Österreich viel höher als im Rest Europas?

Link Alpenverein
Was meint ihr dazu? Wird hier Wucher betrieben? Braucht es (gesetzliche) Regelungen, wie viel die Flugrettungsunternehmen pro Transport verrechnen dürfen?

Während man in Deutschland gerade einmal durchschnittlich 3.120 Euro bezahlt und in der Schweiz 3.681 Euro, darf man in Österreich bis zu 37% tiefer in die Tasche greifen.

Also der Informationsgehalt hier ist erstens überschaubar und zweitens SEHR spannend formuliert:

Bei DE und CH wird von „durchschnittlich“ gesprochen und bei AT von „bis zu“. Wie hoch ist denn jetzt genau der Durchschnittspreis (im Gegensatz zu „bis zu“) in AT?

Um welche Art Hubschrauber geht es hier? NAH? Oder auch mal nicht-medizinische Probleme wie „ich komm nicht mehr heim vorm Unwetter“? Wer fliegt denn das alles genau in welchen Ländern mit welcher Besatzung?

Normalerweise wird von einem Ausgangswert von 30 min 300€ (BMI Flugpolizei) ausgegangen. Bei den Rettungshubschrauberdiensten kommt es meist auf Flugdauer, Aufwand und Gefährlichkeit an. Z.b Ich klettere mit Flip Flops auf einen Klettersteig mit Schwierigkeitsgrad Expert und Bleibe Hängen. Bergrettung, Hubschrauberbergung und natürlich mangelnde Planung kosten minimal 2000€. Man kann also nicht so genau nen Durchschnittswert berechnen weil es von Vielen Faktoren abhängt.