2. NAW Schwechat auf Primär-Einsatz in Wien, 1.Bezirk ???

Zufällig gerade auf der Webansicht von 144.at gesehen:

In Schwechat ist heute der NAW 77/099 regulär im Dienst.
Zusätzlich steht das Reservefahrzeug 77/001 ebenfalls im Dienst.
→ aktuell „Am Berufungsort“: WIEN 1 (INNERE STADT) :astonished:

Aushilfe für die MA 70? Ambulanz in Wien?

Lg Alfredo
[size=85]
Edit: Funkkennung korrigiert

Sent from my Lumia 800 using Tapatalk[/size]

Heute passieren irgendwie lauter komische Sachen. ASB St. Georgen hat einen „Amb-NAW“ angemeldet, meine Dienststelle hat mehr RTWs im Dienst… :laughing:

Also bei der MA70 hilft das RK Niederösterreich sicher nicht aus. Beim RK Wien (und den 4fW generell) gäbe es ja genug Autos. Wenn es sein muss findet man auch in Wien einen Notarzt.

Der heiße Tipp heißt also Ambulanzdienst.

Transfer glaub ich eher nicht, es gibt keine Krankenhäuser und meines Wissens nach auch keine bettenführenden Ambulatorien im 1. Bezirk.

Irgendjemand wird es uns schon sagen :wink:

Also entweder ist das schwechater Auto auf einem Ambulanzdienst in Wien oder es fährt einen Transport und ist mit dem falschen Typ in der Webansicht eingetragen gewesen würd ich mal behaupten. Dass ein NAW bis in den 1. Bezirk aushelfen fährt kann ich mir nicht wirklich vorstellen, in den 21. oder 22. fahren aber z.B. regelmäßig Rettungs- und Notarztmittel aus NÖ. Alleine ich war in schon 2 mal mit dem NAW auf einem Primäreinsatz in Wien.
Zum Amb-NAW: das ist ein NAW der auf einem größeren Ambulanzdienst steht der von 144NNÖ disponiert wird und nur für den Ambulanzdienst eingesetzt wird. Gibts beim Frequency z.B. auch. Wobei es da in den letzten Jahren immer ein NEF war.

Die autos hab ich nicht gesehen, aber 3 schwechater gk autos, verumtlich ambulanzdienst. Darunter auch der Intensivtransporter. Die fahren aber was ich weiß nicht über 144 nö oder?

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

Nein das GK wird nicht von 144NNÖ disponiert. Ist ihnen vermutlich zu teuer und sie sind ja auch nur in wenigen Gemeinden tatsächlich im RD tätig und die wickeln sie glaub ich über ihre eigene Lst. ab.

Könnte doch auch sein dass der NAW am Heimweg von einem Wiener Krankenhaus einen Folgeeinsatz bekommen hat weil er das einzige/nächste NA-Mittel war? Ist garnicht so unmöglich, immerhin wurde von uns schon mal ein Zivi-KTW-B in Wien von der MA70 auf einen C-Code geschickt weil er um die Ecke stand…

So ein Unsinn. Ein Auto aus NÖ ist im System der MA70 gar nicht erfasst.
Wsl wars eine Dienstfahrt oÄ.

??? Fremddisponierung wie bei einem KTW einer Wiener Organisation? Die sind ja auch nicht jeder einzeln im System der MA70 erfasst.

Es wäre falsch, zu denken dass die beiden Leiststellen untereinander nicht kommunizieren, es kommt durchaus vor dass Einsätze von A nach B und Retour weitergeleitet werden.

Es kommt also ein Notruf aus 1010 Wien. Was wird der Disponent machen? Natürlich, er fragt mal eben in Niederösterreich nach ob nicht zufällig grad ein NAW von denen in der Gegend ist…

Dachte du beziehst dich auf den vorangegangenen Post und den KTW-B der zu einem Delta-Code unterwegs ist. Halte es nicht für so unwahrscheinlich, dass zu den Zeiten in denen Mariahilf in die Knödelhüttenstraße geschickt wird, die Purkersdorfer auch mal in Hadersdorf-Weidlingau aushelfen.

Bitte korrigieren falls was nicht stimmt, aber:

  • Meines Wissens nach sind die Resourcen von 144NÖ im System der MA70 eingebunden, und können somit von dieser per Mausklick alarmiert werden. Dies geschieht auch regelmäßig mit NÖ Notarztmitteln am Stadtrand. Ob die von der MA70 auch per GPS geortet werden können weiß ich nicht, aber wenn dann wäre es nicht verwunderlich wenn NÖ NA-Mittel auch mitten in Wien Einsätze bekommen. Was ich sicher weiß ist, dass NAW Purkersdorf einmal auf Primäreinsatz in 1030 Landstraße war, wahrscheinlich am Heimweg von einem KH.

  • Der KTW damals war gerade Frei Funk in Wien unterwegs und ist von der MA70 zu einem C-Code alarmiert worden, bei dem sie zufällig quasi vorm Haus gestanden sind (was für GPS-Ortung sprechen würde). NEF ist auch dazugekommen. Angeblich gabs nachher Beschwerden seitens 144Nö an MA70, weil diese den KTW-B (darf keine Einsätze fahren, 2x Zivi-RS) alarmiert hat. Sprich nix mit nachfragen bei 144NÖ, sondern direkt von der MA70 alarmiert worden.

Laut Auskunft von 144NNö verwenden die Leitstellen NÖ und Wien die gleiche/ähnliche Softwarelösungen bei den
Notrufabfragen und der Fahrzeugdisposition (bei lebensbedrohlichen Notfällen). Das die GPS-Lösung da ebenfalls
kompatibel ist, kann als gegeben angenommen werden. [size=85]Allerdings scheint es mir nicht wirklich brauchbar wenn
„alle“ Fremdfahrzeuge die in Wien herumgondeln mit den GPS-Koordinaten auf dem „Normalen“ Arbeitsbildschirm :nerd:
des „Einteilers“ volgo Disponenten aufscheinen.[/size]
Ich kann mir eine verkürzte und ohne große Hindernisse mögliche Alarmierung von Fremdfahrzeugen in Wien aufgrund
der Kompatibilität der Systemte gut vorstellen.
Ich weiss nicht ob das System der KTW-First-Responder der Hilfsorganisationen bei lebendsbedrohlichen Einsätzen
wie zu meiner Zeit noch aktuell ist, daber wäre der Einsatz des KTW-B eigentlich ok.

Eine weitere Diskussion zu KTW-B bei Notfällen würde ich gerne, auch wegen der besseren Übersicht, als eigenes
Thema ausgliedern. :wink:

Edit: Thema KTW-B habe ich hierhin, KTW-B i.d.Notfallrettung?, ausgegliedert.